Top 10 Seilwinde 12v Test & Vergleich 2017

seilwinde 12v

Kaum jemand fährt mehr offroad. Dabei hätten viele eigentlich das nötige Zubehör bereits parat. Geländewagen haben derzeit schließlich Hochkonjunktur und jedes Jahr steigen die Neuzulassungen, was jedoch eher mit der erhöhten Sicherheit zusammenhängt. Wer dennoch die Möglichkeiten seines SUVs austesten möchte, sollte vorab eine Seilwinde installieren. So lassen sich nämlich große Äste entfernen, die die Straße blockieren. Und steckt das Gefährt dann doch mal fest, zieht es die Seilwinde, um einen Baum geschlungen, wieder frei.


Welche Modelle dafür besonders gut geeignet sind, erfahrt ihr in unseren Top 10 der besten Seilwinden.

10. Berger + Schröter 31131 Seilwinde 12V Test

Diese Seilwinde lässt sich am Auto oder an anderen Nutzfahrzeugen anbringen. Optimiert ist sie jedoch für die Installation an einem Quad. Sie verfügt über einen Vor- und Rücklauf, der per Fernbedienung eingestellt wird. Dabei entwickelt sie eine Kraft von einem PS, wodurch Lasten von bis zu 3,16 Tonnen bewegt werden können. Das Aufrollen geht in einer Geschwindigkeit von 2,4 Metern pro Minute vonstatten. Die Gesamtlänge der Zugleine beträgt 13 Meter. Und da das Seil aus Stahl besteht und 5 mm dick ist, hat es eine lange Haltbarkeit und hält generell sehr viel aus.


Angeschlossen wird die Seilwinde an eine Batterie mit 12 Volt. Dies funktioniert über das 1,5 Meter lange Kabel sehr gut, da man etwas Spielraum hat. Zudem ist das Gerät handlich. Es wiegt nämlich lediglich 11,5 kg und kann daher einfach transportiert werden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 1 PS
  • Fernbedienung per 3 Meter langes Kabel
  • Anschluss der Seilwinde 12V
  • Gewicht: 11,5 kg

9. Berger + Schröter Seilwinde 12V Test

Dieses Modell kann besonders einfach bedient werden. Immerhin trifft man die Einstellungen über eine Funkfernbedienung und muss so nicht zwingend direkt neben der Seilwinde stehen bleiben. Die Arbeit übernimmt dabei ein starker Motor, der Lasten von bis zu 2500 kg Gewicht ziehen kann. Sie werden an dem 10 Meter langen Seil befestigt, das aus Stahl besteht und am Ende einen Haken hat.


Vielseitig anzubringen ist die Seilwinde 12V ebenfalls. Im Lieferumfang ist schließlich eine Adapterplatte enthalten. Durch sie lässt sich das Gerät sogar direkt an der Anhängerkupplung oder am Abschlepphaken montieren. Und damit man nie zu weit von der Batterie entfernt ist, wurde ein extra langes Stromkabel verbaut.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Zieht bis zu 2500 kg
  • Länge des Drahtseils: 10 Meter
  • Anschluss: 12 Volt
  • Vielseitige Anbringung
  • Funkfernbedienung
  • Gewicht: 13 Kilogramm

8. vidaXL Seilwinde 12V Test

Diese Seilwinde ist aus dem höheren Preissegment und bringt entsprechend viele Funktionen mit. So lässt sie sich etwa aufgrund der Umlenkrolle für nahezu jeden erdenklichen Zweck verwenden. Auch setzt der Motor hierbei keine Limits. Immerhin ist der ordentlich stark und bewegt Lasten mit einem Gewicht von bis zu 5,9 Tonnen. Das Drahtseil ist zudem stolze 26 Meter lang und man erreicht selbst weit entfernte Gegenstände.


Aufgerollt wird es in einer Geschwindigkeit von 1,25 Metern in der Minute, während es 9,5 mm dick ist.


Montieren kann man die vidaXL Seilwinde 12V an vielen unterschiedlichen Orten. Soll das am Auto geschehen, ist allerdings eine Grundplatte nötig, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Bedienung per Kabelfernbedienung
  • Anschluss in 12 Volt
  • Bewegt bis zu 5,9 Tonnen
  • Kabel 26 Meter lang
  • Geschwindigkeit: 1,25 Meter pro Minute

7. Elektrische Seilwinde 12V Rotfuchs 5909 KG Test

Die 5905 KG ist sehr robust gefertigt und verfügt über einen besonders starken Motor, der es auf 6 PS bringt.


Das macht sich auch an der Zugkraft bemerkbar. Sie beträgt nämlich bis zu 5909 Kilogramm. Übertragen wird sie auf ein mit 9,5 m sehr dickes und entsprechend reißfestes Kabel, dessen Gesamtlänge 26 Meter beträgt. Ob es aus- oder eingefahren werden soll, stellt man über eine Fernbedienung ein. Hierfür stehen gleich zwei zur Verfügung und man entscheidet selbst, ob man die Kabel- oder die Funkvariante einsetzt.


Für die Sicherheit ist übrigens ebenfalls gesorgt. Das Gerät schaltet sich nämlich automatisch ab, sofern es überlastet ist. Auch muss für die Montage nichts zusätzlich gekaut werde, weil alles Wichtige bereits im Lieferumfang enthalten ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Maximallast: 5,9 Tonnen
  • Kabellänge: 26 Meter
  • Funk- und Kabelfernbedienung
  • Drahtseil 26 Meter lang
  • Überlastungsschutz
  • einfache Montage
  • Gewicht: 39 kg

6. Berlan Elektro Seilwinde 12V BESW3000 Test

Dieses Modell ist sehr günstig und eher für kleinere Arbeiten gedacht. Der Motor bringt es auf eine Leistung von 750 Watt und zieht Lasten, die ein Gewicht von maximal 1360 kg haben. Auch das Kabel ist etwas kürzer als bei teureren Seilwinden und lediglich 9,2 Meter lang. Es hat aber mit seinen 5,5 mm noch eine ordentliche Dicke. Besonders gut gelungen ist zudem die Geschwindigkeit beim Aufrollen. Sie beträgt bis zu 3,2 Meter pro Minute und liegt somit weit über dem Durchschnitt.


Einfach zu handhaben ist die Berlan Seilwinde 12V ebenfalls, da die Fernbedienung sehr simpel aufgebaut und selbsterklärend ist. Zudem ist das Stahlseil drallarm und daher leicht aufzuwickeln.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hohe Geschwindigkeit beim Aufrollen: 3,2 Meter pro Minute
  • Einfache Bedienung
  • Überlastungsschutz
  • Für bis zu 1360 kg
  • Kabellänge: 9,2 Meter
  • Gewicht: 9,4 kg

5. Rotfuchs EBW01 Seilwinde 12V Test

Bei der EBW01 handelt es sich um ein Modell, das für Boote in einer maximalen Länge von 5,6 Metern gedacht ist. Zu haben ist es bereits für einen sehr günstigen Preis. Dennoch leistet die Seilwinde eine durchaus vorzeigbare Performance. Sie bewegt nämlich Lasten von bis zu 2721 kg, sofern diese rollen, 2267 kg, wenn sie auf dem Wasser liegen, und 907 kg bei festen Gegenständen.


Ausrollen lässt sich das Drahtseil auf bis zu 11 Meter, während die Dicke 4,8 mm beträgt. Die Bedienung funktioniert dabei wahlweise über eine Kabelfernbedienung oder einen Schalter, der sich direkt am Gerät befindet. Die Geschwindigkeit beim Aufrollen beträgt übrigens 1,83 Meter pro Minute.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Maximale Last: 907 kg
  • Für Boote bis 5,6 Metern Länge
  • Drahtseil: 11 Meter lang, 4,8 mm dick
  • Automatische Bremse
  • Aufrollgeschwindigkeit: 1,83 Meter/Minute

4. Bootswinde Elektrische Seilwinde 12V Test


Dieses Modell arbeitet mit einem 350 Watt starken Motor. Er versetzt Lasten von bis zu 5 Tonnen und kann sie sowohl anziehen als auch ablassen. Die Energie wird auf ein Drahtseil übertragen, das 11 Meter lang und 5 mm dick ist. Bei der Bedienung hat man die Wahl, entweder über die Kabelfernbedienung oder die Variante mit Funk zu steuern, was in beiden Fällen sehr einfach ist. Immerhin sind die Bedienelemente selbsterklärend. Zusätzlich erleichtert wird die Handhabung daher, weil das Gerät mit 18 kg leicht zu transportieren ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Motorleistung: 350 Watt
  • Bewegt Lasten bis zu 5 Tonnen
  • Kabel: 11 Meter lang und 5 mm dick
  • Eigentlich für Boote gedacht, doch auch an Anhängerkupplung montierbar
  • Gewicht: 18 kg

3. JWS Elektrische Seilwinde 12V 5900 kg Test

Im Gegensatz zu den meisten anderen Geräten wurde hier kein Stahlseil verbaut. Stattdessen verfügt die Seilwinde über eines aus Kunststoff, das ebenso stabil und reißfest ist, dabei aber den Vorteil hat, nicht zu rosten und überhaupt leichter handhabbar zu sein. Seine Gesamtlänge beträgt 26 Meter und die Breite 9,4 mm. Mit dem 5,5 PS starken Motor können darüber hinaus Lasten bis zu einem Gewicht von 5900 kg gezogen werden.


Bedient wird die elektrische Seilwinde 12V entweder über die Kabel- oder die Funkfernbedienung, die beide im Lieferumfang enthalten sind.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Motorleistung: 5,5 PS
  • Kabel aus Kunststoff
  • Kabellänge: 26 Meter
  • Kabeldicke: 9,4 mm
  • Maximale Traglast: 5,9 t

2. Timbertech Elektrische Seilwinde 12V 1360 kg Test

Diese Seilwinde dient vielen verschiedenen Zwecken und kann beispielsweise an einem Boot angebracht werden oder dazu dienen, im Wald Bäume zu entfernen. Regen ist dabei kein Problem, da das Gerät wasserdicht konstruiert wurde.


Das Modell bringt es auf eine Leistung von 1360 kg und verfügt über einen Motor mit 800 Watt.


Besonders beeindruckend ist die Einrollgeschwindigkeit. Sie beläuft sich auf 3,2 Meter in der Minute. Auch die Länge des Seiles ist mit 14 Metern für die Preisklasse ausgesprochen großzügig bemessen.


Bedient wird die Seilwinde übrigens mithilfe einer Kabelfernbedienung, die lediglich die beiden Knöpfe „in“ und „out“ hat und damit einfach zu handhaben ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Für viele Zwecke einsetzbar
  • Maximale Traglast: 1360 kg
  • Motorleistung: 800 Watt
  • Kabellänge: 14 Meter

1. Prime Tech Elektrische Seilwinde 12V WF12 Test


Wir kürten dieses Modell zum Sieger unseres Tests, weil es zwar vergleichsweise teuer ist, aber dafür auch sehr viele Features mitbringt und dadurch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Schließlich ist der Motor mit seinen 6,6 PS wirklich stark und kann daher Lasten bis zu 5440 kg bewegen. Die Länge des Drahtes beträgt stolze 28 Meter und sollte daher für jeden Zweck genügen. Beeindruckt hat uns allerdings vor allem die hohe Geschwindigkeit beim Aufrollen des Seils, die 10,3 Meter pro Minute beträgt und die Reichweite der Funkfernbedienung. Über sie werden Einstellungen nämlich selbst dann vom Gerät erkannt, wenn man sich über 20 Meter entfernt befindet.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung des Motors: 6,6 PS
  • Maximale Ziehlast: 5440 kg
  • Länge des Kabels: 20 Meter
  • Geschwindigkeit beim Aufrollen: 10,3 Meter pro Sekunde
  • Gewicht: 40 kg
Top 10 Seilwinde 12v Test & Vergleich 2017
Ihre Bewertung ist Wichtig!