Drohne mit Kamera Test 2017 – Welche Ist Die Richtige Für Mich?

drohne mit kamera

Noch vor ein paar Jahren wurden Drohnen nur vom Militär genutzt oder dienten Forschern als Werkzeug für die Wetterbeobachtung. Schließlich konnten Normalbürger die horrenden Preise nicht bezahlen. Inzwischen sind die Anschaffungskosten für solche Geräte allerdings rapide gefallen und die Modelle teils sogar schon für unter 100 Euro erhältlich. Seitdem boomt das Geschäft mit den Drohnen, weil sie eben Spaß machen und zudem auch noch schöne Bilder von der Landschaft schießen können. Beim Kauf gibt es jedoch einiges zu beachten. Die Geräte unterscheiden sich nämlich in der Qualität stark voneinander. Und damit ihr garantiert nicht an ein mangelhaftes Exemplar kommt, stellen wir hier die derzeit besten Drohnen mit Kamera vor.

10. s-idee 01251 Quadrocopter S183C HD KAMERA

s-idee 01251 Quadrocopter S183C HD KAMERA 4.5 Kanal 2.4 Ghz Drohne mit Gyroscope Technik

Diese Drohne mit Kamera kann sofort eingesetzt werden. Immerhin ist die Elektronik bereits montiert. Auch befindet sich eine Micro SD Karte mit im Lieferumfang. Daher muss man lediglich die Akkus aufladen und das Modell ist startklar. Es fliegt übrigens sehr stabil und lässt sich dank des Stabilisators sogar bei Wind fliegen. Zudem ist es dazu fähig, Loopings zu machen. Die Steuerung ist sehr präzise, da die Fernbedienung die Befehle direkt umsetzt. Sie hat außerdem einen Regler, über den die Geschwindigkeit angepasst werden kann. Darüber hinaus befindet sich an der Fernbedienung ein LCD-Display, das die verbliebene Akkulaufzeit anzeigt. Das ist auch wirklich nötig, da der Akku bloß ca. 7 bis 8 Minuten hält und man andernfalls Gefahr laufen würde, dass das Gerät einfach abstürzt. Sollte das doch mal passieren, ist das jedoch nicht weiter schlimm. Die Drohne mit Kamera hält schließlich auch Stürze aus 30 Metern aus, sofern sie auf einer weichen Oberfläche landet. Die Kamera arbeitet übrigens relativ gut und schießt hochauflösende Bilder.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Alles vormontiert, sofort startklar
  • Inklusive 2 GB SD Karte
  • Geschwindigkeit anpassbar
  • Präzise Steuerung
  • Akkulaufzeit: ca. 7 bis 8 Minuten

9. RC Quadrocopter Potensic Drohne mit Kamera Test

Diese Drohe mit Kamera wiegt lediglich 140 Gramm. Sie ist dennoch robust verarbeitet und hält kleinere Stürze oder einen Kontakt mit der Wand ohne Weiteres aus. Zudem fliegt sie sehr stabil und wird selbst bei leichtem Wind nicht abgelenkt. Sie lässt sich auch ausgesprochen genau steuern, da die Fernbedienung die Befehle gut umsetzt. Letztere bietet zahlreiche Funktionen. So fliegt das Gerät per Knopfdruck eine Wende oder man kann eine Drehanpassung vornehmen. Man muss darüber hinaus nicht darauf achten, dass die Höhe beibehalten wird, während man die Geschwindigkeit steigert. Dies macht die Drohne mit Kamera stattdessen selbstständig. Die Steuerung wird auch durch den Monitor an der Fernbedienung erleichtert. Hier werden die geschossenen Bilder in Echtzeit angezeigt. Befindet sich das Modell knapp 200 Meter weit entfernt oder sollte ein Hindernis die Sicht blockieren, lässt sich die Drohne so weiterhin steuern. Immerhin zeigt die Kamera nach vorne und nicht nach unten. Gut gefallen hat uns ebenso der Lieferumfang. Es sind gleich zwei Akkus enthalten und u.a. noch eine SD Karte sowie Ersatzrotorblätter.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 140 Gramm
  • Stabile Flugeigenschaften
  • Großer Lieferumfang
  • Bild wird in Echtzeit auf Fernbedienung übertragen

8. UDI U818A Verbesserte WIFI FPV Drohne mit Kamera Test

UDI U818A Verbesserte WIFI FPV Drohne mit 2MP HD Kamera APP Steuern RC Quadrocopter Kopflosmodus Drone mit 2 Batterien und 4GB TF Karte

Diese Drohne mit Kamera lässt sich per Wifi mit dem Smartphone verbinden. Kompatibel ist es mit Android oder iOS. Dann kann das Gerät gesteuert werden, indem man das Handy neigt und oder kippt, was letztlich eine besonders intuitive Bedienung ermöglicht. Wer allerdings kein Smartphone besitzt oder kein unterstütztes Betriebssystem hat, kann stattdessen auch die Fernbedienung nutzen. Sie funktioniert sehr gut, nimmt Befehle direkt an. Zudem werden hier wie beim Handy Bilder in Echtzeit übertragen. Dadurch muss man die Drohne nicht immer im Blick haben, um sie sicher steuern zu können. Sie ist überhaupt bestens für Anfänger geeignet, weil sie im Kopflos-Modus betrieben wird. Dadurch hat sie keinen festgelegten Bug. Sie fliegt somit etwa immer nach links oder rechts, selbst wenn ihr Kopf zur Seite zeigt und der Befehl sie eigentlich nach vorne bzw. hinten fliegen ließe. Übrigens sind die Videos, die dieses Modell aufnimmt, in HD und meist gestochen scharf. Das Gerät verwackelt nämlich nicht, obwohl es eigentlich nur 158 Gramm wiegt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Über Smartphone steuerbar
  • Kompatibel mit: iOS und Android
  • Fernbedienung mit LCD für Echtzeitvideos
  • Gewicht: 158 Gramm

7. s-idee® 01608 Quadrocopter Udi U842-1 FPV

s-idee® 01608 Quadrocopter Udi U842-1 FPV 5.8 GHz Übertragung HD KAMERA U842 4.5 Kanal 2.4 Ghz Drohne mit Gyroscope Technik DROHNE MIT WIFI FPV Drone HD Kamera

Bei dieser Drohne mit Kamera ist die Elektronik bereits voll installiert. Man kann also gleich nach dem Auspacken losfliegen. Dabei steuert man das Gerät über die Fernbedienung, die gut verarbeitet ist und die Befehle direkt umsetzt. Sie ist außerdem sehr bequem greifen und eignet sich auch für größere Hände. Darüber hinaus verfügt sie über ein LCD-Display, das die Bilder der Kamera in Echtzeit überträgt. Dies erleichtert die Kontrolle gerade dann, sollte sich das Gerät weiter entfernt befinden. Zudem werden hier Bilder in HD geschossen, weshalb die Videoqualität relativ hoch liegt. Mitgeliefert wird übrigens ein Lithium-Ionen Akku. Diese Modelle sind gerade für ihre lange Haltbarkeit und viel Energie bekannt. Voll aufgeladen genügt die Batterie dann für ca. 10 Minuten Fliegen, während die Ladezeit eine knappe Stunde beträgt. Übrigens warnt ein Alarm, wenn dem Akku langsam der Saft ausgeht. Die maximale Reichweite beträgt 100 Meter. Und auch die Geschwindigkeit lässt sich sehen. So fliegt die Drohne mit Kamera locker mehr als 40 km/h. Zudem hält sie Stürze bestens aus, selbst wenn diese von 30 bis 40 Metern Höhe aus geschehen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • LCD-Display für Echtzeitbilder
  • Präzise Steuerung
  • HD Kamera
  • Akkulaufzeit: ca. 10 Minuten

6. Syma X5C Explorer (Forscher) Weiße Deutsche AGETECH® GmbH

Syma X5C Explorer 2.4 GHz 4-Kanal 3D Quadrocopter Drohne mit Zusatzakku, 360° Flip Funktion, 3.6 MP HD Kamera mit Ton, Motor-STOPP Funktion, 6AXIS Stabilization System, 4GB Micro-SD Speicherkarte und AGETECH SafeFly Sonnenbrille, Weiß - Sonder-Edition

Diese Drohe mit Kamera gehört zu den günstigeren Modellen. Trotzdem liefert sie eine solide Leistung und bietet etwa hervorragende Flugeigenschaften. Dies ist, weil das Gerät genug wiegt, um besonders stabil zu sein, aber dennoch nicht zu viel, sodass eine hohe Wendigkeit ermöglicht wird. Die Befehle werden von der Fernsteuerung außerdem bestens umgesetzt, sodass man immer die Kontrolle behält. Einen 3D-Flip kann man mit der Syma X5C übrigens einfach per Knopfdruck machen. Die Drohne mit Kamera schießt darüber hinaus Videos in HD-Qualität. Auch werden dabei 30 Fotos pro Sekunde gemacht, was für ein flüssiges Bild sorgt. Zusätzlich zeichnet das Gerät noch den Ton auf, wodurch man besonders schöne Tiervideos machen kann. Außerdem eignet sich die Drohe mit Kamera auch für Anfänger. Schließlich verfügt sie über einen langsamen Flugmodus, kann darüber hinaus allerdings für Fortgeschrittene auch deutlich schneller fliegen. Hier wird zudem ein hochwertiger Lithium-Ionen Akku mitgeliefert, der für maximal 10 Minuten anhält und der ca. eine Stunde benötigt, um voll aufgeladen zu werden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Zwei unterschiedlich schnelle Modi
  • Zwei Akkus im Lieferumfang enthalten
  • Inklusive 4 GB SD Karte
  • 3D-Flip
  • HD-Kamera

5. Parrot Bebop Drohne mit Kamera blau (PF722001)

Parrot Bebop Drohne blau (PF722001)

Diese Drohne mit Kamera ist vergleichsweise teuer. Dies wird allerdings mit zusätzlichen Features gerechtfertigt. So wurde hier besonders viel Wert darauf gelegt, dass die Flugbahn stabil ist. Dafür befinden sich mehrere Sensoren im Gerät, die dabei helfen, das Modell vertikal zu stabilisieren. Die Bilder, die die Kamera schießt, verwackeln somit nur in seltenen Fällen, wenn etwa starker Wind aufkommt. Überhaupt sind die Fotos und Videos deutlich besser als bei günstigeren Drohnen. Schließlich werden die waagrechten Linien sogar bei großer Höhe nicht verzerrt. Die bei solchen Geräten übliche Krümmung des Horizontes geschieht hier also nicht. Zudem liegt die Auflösung relativ hoch und beträgt bei Fotos und Videos 3800x3188 bzw. 1920x1080 Pixel. Insgesamt werden pro Sekunde 30 Bilder geschossen. Dies genügt für einen flüssigen Bildaufbau. In Sachen Verarbeitung konnte die Drohne mit Kamera ebenfalls punkten. So steht nichts über und alle Komponenten passen perfekt zueinander. Das Gerät ist auch sehr robust und hält Stürze gut aus. Zusätzlich erkennt es Berührungen und stellt die Rotoren dabei automatisch aus, damit sie nicht zu Schaden kommen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hochauflösende Kamera
  • Stabiler Flug
  • Steuerung über Smartphone möglich
  • Akkulaufzeit: 10 bis 12 Minuten
  • 2 Akkus im Lieferumfang enthalten

4. DJI Phantom III Professional Quadrocopter Test

DJI Phantom III Professional Quadrocopter mit 4K Kamera

Bei dieser Drohne mit Kamera handelt es sich um ein professionelles Gerät. Dabei ist sie gleichzeitig einfach zu bedienen und liefert hochwertige Aufnahmen. Der Fotoapparat schießt nämlich in einer Auflösung von 4k und macht insgesamt 30 Bilder pro Sekunde. Er hat außerdem ein Sichtfeld von 94 Grad und verfügt über eine hochwertige Linse. Sie sorgt dafür, dass keine Verzerrung des Horizontes auftritt, wie das bei vielen anderen Modellen sonst der Fall ist. Auch wurde ein Sensor verbaut, der selbst bei wenig Licht noch gute Aufnahmen macht. Verwackeln kann das Bild übrigens nur bei starkem Wind. Immerhin wiegt die Drohne mit Kamera stolze 1,28 kg und hat damit eine besondere stabile Flugbahn. Die maximale Reichweite übertrifft die meisten günstigeren Modelle um Längen. Sie beträgt einige Kilometer, während die maximale Flughöhe bei bis zu 6000 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Das Gerät wird darüber hinaus bis zu 16 m pro Sekunden schnell und ist dazu in der Lage, maximal 23 Minuten in der Luft zu bleiben.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • 4k Auflösung
  • Stabile Flugbahn
  • Akkulaufzeit: 23 Minuten
  • Geschwindigkeit: 16m/s

3. DJI CP.PT.000498 Mavic Pro Drohne grau

DJI CP.PT.000498 Mavic Pro Drohne grau

Auch diese Drohne mit Kamera gehört zur gehobenen Preisklasse. Sie schießt dafür Bilder in einer Auflösung von 4k und macht insgesamt 30 Aufnahmen pro Sekunde. Hier wird darüber hinaus kein digitaler Stabilisator verwendet. Er ist ohnehin unnötig, da das drei Achse-System den Flug ausreichend stabilisiert. Dies funktioniert selbst bei höheren Geschwindigkeiten über 60 km/h sehr gut, weshalb das Bild niemals verwackelt. Zudem kann die Kamera sogar aus einer Höhe von einigen Kilometern scharfe Fotos oder Videos schießen. Überzeugt hat uns auch die Bedienung. Sie ist sehr benutzerfreundlich und erfordert nur wenig Erfahrung. Die Drohne mit Kamera verfügt übrigens über einen „Return to Home Modus“, bei dem sie Hindernissen automatisch ausweicht. Außerdem können Bilder einfach automatisch per Handbewegung ausgelöst werden, sofern das Gerät auf einen gerichtet ist. Und möchte man von einem bestimmten Objekt ein Foto machen, wechselt man einfach in den Stativ Modus. So fliegt die Mavic Pro nur langsam und man findet leicht die beste Perspektive.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Stabiler Flug
  • 4k Kamera
  • Aufnahmen per Handbewegung
  • „Return to Home Modus“

2. Parrot Bebop 2 FPV Drohne Test

Parrot Bebop 2 FPV Drohne im Set mit Skycontroller und FPV-Brille weiß

Diese Drohne mit Kamera verzichtet auf ein Display an der Fernbedienung. Hier wird stattdessen eine VR-Brille mitgeliefert, an der man sein Smartphone anbringt. Das hat bei unserem Test auch sehr gut funktioniert. So sorgt die Kamera für einen flüssigen Bildaufbau. Zudem macht das Fliegen so ebenso deutlich mehr Spaß, da es sich anfühlt, als säße man im Cockpit. So spart der Hersteller auch Geld, das an anderer Stelle investiert werden kann. Daher verfügt das Modell über eine für den Preis ausgezeichnete Kamera, die in einer Auflösung von 14 Megapixel aufnimmt und ein Weitwinkel-Objektiv hat. Diese speichert die Daten dann wahlweise als RAW, DNG oder JPEG. Sie greift dabei auf einen internen Speicher mit 8 GB zurück. An der Drohne mit Kamera hat uns außerdem der Controller gut gefallen. Er ist mit zwei Joysticks ausgestattet, was eine präzise Steuerung ermöglicht.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Auflösung: 14 Megapixel
  • Inklusive VR-Aufhängung für Smartphone
  • „Follow me Funktion“
  • 8 GB interner Speicher
  • WLAN

1. DJI Phantom 3 Standard

DJI Phantom 3 Standard

Wir haben diese Drohne mit Kamera zum Testsieger gekürt, weil sie das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet. Sie kostet zwar mehr als die günstigen Einsteigermodelle, konkurriert qualitativ allerdings mit deutlich teureren Modellen. Verbaut wurde hier eine HD Kamera, die mit 12 Megapixeln arbeitet und Videos mit 2,7 K schießt. Dadurch werden selbst Aufnahmen aus größeren Höhen noch ordentlich scharf. Auch sind verwackelte Bilder eine Seltenheit, weil die Drohne mit Kamera über ein 3 Achsen Gimbal verfügt, das das Modell selbst bei leichtem Wind stabilisiert. Übrigens lässt sich der Fotoapparat über die Fernbedienung nach vorne oder hinten neigen. Sie funktioniert überhaupt sehr gut und ermöglicht eine genaue Steuerung. Auf ein LCD Display wurde auch bei diesem Modell verzichtet. Man kann die Drohne jedoch mit dem Smartphone koppeln und empfängt die Live-Bilder dann darüber.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hohe Auflösung: 2,7 k HD Videos und 12 Megapixel Fotos
  • Stabiler Flug dank 3 Achsen Gimbal
  • Gewicht: 1,2 kg
  • Maximale Höhe: ca. 500 m
Drohne mit Kamera Test 2017 – Welche Ist Die Richtige Für Mich?
Ihre Bewertung ist Wichtig!