Unser Metalldetektor Test 2017: Wir Stellen Die Besten Modelle Vor

Metalldetektor Test

Wer zum Archäologen werden will, muss nicht erst ein Studium abschließen, um dann in fernen Ländern Expeditionen zu unternehmen. Stattdessen genügt schon ein einfacher Metalldetektor, die es übrigens bereits ab unter 100 Euro gibt. Solche Geräte funktionieren größtenteils, indem sie ein Magnetfeld aussenden, das dann auf metallische Gegenstände stößt. Hierbei entstehen Wirbelströme, die vom Detektor erfasst werden, damit er erkennt, dass sich etwas unter der Erde befindet. So kann man verschollene Schlüssel ausmachen und bestimmt auch den ein oder anderen Schatz. Nur gibt es Geräte in allen Formen, Farben und Qualitätsstufen. Und damit ihr keinen Schrott kauf, stellen wir in unserem Metalldetektor Test die zur Zeit besten 10 Modelle vor.

10. DURAMAXX Comfort Metalldetektor Test

DURAMAXX Comfort Metalldetektor Metallsuchgerät (wasserdicht, 20 cm lange Suchspule, 3 m Suchtiefe, akustisches und visuelles Fundsignal, Kopfhörer-Anschluss) schwarz

Dieses Modell bekam bei unserem Metalldetektor Test den 10. Platz, da es sowohl günstig ist als auch ausgezeichnet funktioniert. So hat die Spule einen Durchmesser von insgesamt 20 cm, was eine flächendeckende und besonders schnelle Suche ermöglicht. Die maximale Tiefe beträgt zudem 3 Meter. Gerade dadurch sind die Chancen auf einen interessanten Fund besonders groß, da die Erde dort wahrscheinlich schon lange von Menschenhand unberührt ist. Darüber hinaus verfügt das Modell über die sogenannte „Pingpointing-Funktion“. Mit ihrer Hilfe lässt sich der Raum eingrenzen, sodass man systematisch suchen kann. Bei unserem Metalldetektor Test hat uns außerdem die Handhabung gefallen. Das Gerät wiegt nämlich nur knapp einen kg und kann von 108 cm auf 128 cm ausgezogen und damit an unterschiedliche Größen angepasst werden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Durchmesser der Spule: 20 cm
  • Suchtiefe: 3Meter
  • Pingpointing-Funktion zur Eingrenzung des Raumes
  • Gewicht: ca. 1 kg
  • Kopfhöreranschluss

9. Seben Allround Metallsuchgerät Test

Seben Allround Metallsuchgerät Metalldetektor

Die Technik von Seben steht unter Schatzsuchern hoch im Kurs. So wurden mit den Geräten der Marke bereits zahlreiche Waffenteile, Goldringe oder Teile von Panzern oder Flugzeugen gefunden. Dies funktioniert bei größeren Objekten bis zu einer maximalen Tiefe von 60 cm, während Münzen nur dann gefunden werden können, sofern sie nicht tiefer als 15 cm liegen. Bei unserem Metalldetektor Test haben wird das Gerät darüber hinaus auch dafür verwendet, um Leitungen im Haus auszumachen, was ebenfalls bestens funktioniert hat. Insgesamt fanden wir die Handhabung besonders einfach. Der Seben Allround wiegt nämlich gerade einmal 650 Gramm, wodurch die Arme selbst nach längerem Einsatz nicht ermüden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Maximale Tiefe: 60 cm (Münzen 15 cm)
  • Wird von vielen Schatzsuchern verwendet
  • Gewicht: 650 g
  • Akustische und optische Signale bei Fund
  • Auch für elektrische und wasserführende Leitungen geeignet

8. Vollautomatisches Metallsuchgerät Metalldetektor Seben

Vollautomatisches Metallsuchgerät Metalldetektor Seben Deep Target

Dieses Modell ist noch etwas besser ausgestattet als der Allround, weswegen wir an es bei unserem Metalldetektor Test den 8. Platz vergaben. So liegt die maximale Suchtiefe bei zwei Metern. Münzen können dagegen bis zu einer Tiefe von 25 cm erkannt werden. Das Gerät bietet zudem den Vorteil, dass es über eine ausziehbare Teleskopstange verfügt. Dadurch muss man bei der Handhabung nicht gebückt gehen und der Apparat lässt sich zudem an unterschiedliche Körpergrößen anpassen. Die Suche gestaltet sich überhaupt relativ einfach. Immerhin hat die Spule einen Durchmesser von 21 cm und deckt somit möglichst viel Fläche ab. Gut gefallen hat uns bei unserem Metalldetektor Test außerdem, dass man das Gerät selbst in der Dunkelheit nicht erkennt, da sich eben keine blinkenden LEDs daran befinden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Suchtiefe: bis zu 2 Meter (Münzen: 25 cm)
  • Ausziehbare Teleskopstange
  • Durchmesser der Spule: 21 cm
  • Suche per Pingpoiting oder Move möglich

7. Ultratec Tiefensonde mit Teleskopstange Test

Metallsuchgerät, Metalldetektor, Tiefensonde mit Teleskopstange, Suchtiefe bis zu 2 Meter

Auch dieses Modell erkennt Objekte, die bis zu 2 Meter tief versteckt liegen. Auch stimmt hier das Preis-Leistungsverhältnis, da es eben relativ viele Funktionen bietet. Daher vergaben wir bei unserem Metalldetektor Test hier auch den 7. Platz. Die Sonde ist etwa ausgesprochen einfach in der Handhabung. Schließlich wurde eine Teleskopstange verbaut, die sich von 78 auf 107 cm erweitern lässt. Das Gewicht beträgt darüber hinaus lediglich 0,95 kg. Deswegen konnten wir bei unserem Metalldetektor Test selbst längere Zeit am Stück nach Schätzen suchen, ohne dass die Arme dabei ermüdeten. Ein weiteres Highlight ist die verbaute Kopfhörerbuchse für 3,5 mm Klinke. Durch sie bekommt die Umwelt nichts von einem Fund mit und man bleibt garantiert inkognito.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Suchtiefe bis zu 2 Meter
  • Teleskopstange (78 bis 107 cm)
  • 3,5 mm Klinke für Kopfhörer
  • Gewicht: 0,95 kg

6. Bounty Hunter Discovery 3300

Bounty Hunter Discovery 3300 Metalldetektor Metallsuchgerät mit 11-Segment-Zielobjekt-Identifizierung

Wer sich den Bounty Hunter zulegen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür erhält er jedoch auch ein Gerät, das bestens funktioniert und zahlreiche Features bietet. So hat der Nutzer hier etwa etliche Einstellungsmöglichkeiten. Variiert werden kann u.a. die Sensitivität oder Discrimination. Man kann sogar festlegen, dass bestimmte Materialien ausgeblendet werden sollen. Trotz der vielen Funktionen lässt sich der Bounty Hunter einfach bedienen. Allein erweiterte Betriebsarten wie die Optimierung auf bestimmte Böden oder der Automatikmodus erfordern einen Blick in die Anleitung. Bei unserem Metalldetektor Test hat uns außerdem die Handhabung zugesagt. Die Sonde ist mit 1,9 kg zwar relativ schwer, lässt sich über den gepolsterten Griff und die Handstütze allerdings komfortabel führen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Mit verschiedenen Spulen bestückbar
  • 8 Zoll-Spule im Lieferumfang enthalten
  • Gewicht: 1,9 kg
  • Griff und Armstütze gepolstert

5. Garrett ATX Metalldetektor Test

Garrett ATX Metalldetektor

Bei unserem Metalldetektor Test sticht dieses Gerät heraus. Es ist deutlich teurer als die anderen vorgestellten Modelle, lässt sich dafür aber auch im professionellen Bereich einsetzen. Der ATX wird sogar mit steinigen, mineralisierten und erzhaltigen Böden fertig. Auch kann er selbst unter Wasser in einer Tiefe von bis zu 3 Metern eingesetzt werden. Er erkennt dabei Materialien, indem er geschwenkt wird. Zwingend nötig ist das allerdings nicht, da dies bei Stillhalten ebenso möglich ist. Den fünften Platz vergaben wir bei unserem Metalldetektor Test vor allem, da das Gerät gleich in mehreren Kilometern Tiefe liegende Gegenstände wahrnimmt. Einziges Manko ist das hohe Gewicht von 4,5 kg, wodurch man öfters eine Pause einlegen muss.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Bis drei Meter wasserdicht
  • Gewicht: 4,5 kg
  • Suchtiefe: Mehrere Kilometer
  • Großer Lieferumfang

4. Garette ACE 150, 1138070

Garett ACE 150 1138070 Metalldetektor

Dieses Modell ist ein gelungener Kompromiss aus günstigem Preis und hochwertigen Komponenten. Das belohnten wir bei unserem Metalldetektor Test mit dem vierten Platz. Besonders gut gelöst haben die Hersteller die Darstellung der Werte und Einstellungen. So verfügt das Gerät über einen großen LCD-Monitor, der übersichtlich anzeigt und sich auch bei wenig Licht noch gut lesen lässt. Das Panel kann zudem einfach und intuitiv bedient werden, ohne dass man erst lange die Anleitung studieren müsste. Hier findet man schließlich nur drei Knöpfe, deren Beschriftung selbsterklärend ist. Die Suche wird darüber hinaus durch eine möglichst große Spule erleichtert. Mit ihr benötigt man deutlich weniger Bahnen. Das Gewicht von 1,9 kg ist dagegen etwas höher als bei vergleichbaren Modellen. Allerdings wurde eine Armstütze verbaut und zudem ist der Griff mit einem weichen Überzug ausgestattet. Dadurch verteilt sich das Gewicht gut und auch ein längerer Einsatz verursacht keine Schmerzen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Suchtiefe: ca. 50 cm
  • Gewicht: 1,9 kg
  • Gepolsterter Griff
  • Armstütze
  • Einfache Bedienung

3. INTEY Metalldetektor Test Deep Target

INTEY Metalldetektor Deep Target Hochwertiges und Vollautomatisches Metallsuchgerät (mit LCD-Display/ Klappschaufel/Tragetasche)

Mit diesem Modell konnten wir bei unserem Metalldetektor Test Münzen in einer Tiefe von bis zu 18 cm Orten. Dafür benötigt das Gerät zudem nur wenig Strom und kann von einer einzigen 9 Volt Batterie betrieben werden. Es ist besonders einfach in der Handhabung, da das Gewicht mit 1,6 kg relativ gering ausfällt. Darüber hinaus wird es über den Griff und die Handstütze sowohl auf Hand sowie Schulter verteilt, was auch eine längere Verwendung ohne Unterbrechung schmerzlos macht. Der INTEY lässt sich außerdem an verschiedene Größen anpassen. Er verfügt schließlich über ein Teleskoprohr, das von 102 auf 115 cm ausgefahren werden kann. Positiv aufgefallen ist zudem der große Lieferumfang. Mit enthalten sind neben dem Gerät selbst noch Faltschaufel und Tragetasche.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 1,6 kg
  • Teleskoprohr: 102 bis 115 cm lang
  • Klinkenanschluss für Kopfhörer
  • Maximale Tiefe bei Münzen: 18 cm
  • Faltschaufel und Tragetasche inklusive

2. Amzdeal Metallsuchgerät Test

Amzdeal Metalldetektor, Gold Detektor Deep Target, Metallsuchgerät Wasserdicht

Bei diesem Gerät ist das Preis-Leistungsverhältnis besonders gut, weswegen es auch bei unserem Metalldetektor Tes den 2. Platz erhielt. Es lässt sich so einstellen, dass es nur das Material anzeigt, nach dem gesucht werden soll. Dabei kann man die Spulentiefe und die Sensitivität stufenlos variieren. Letztlich sind damit Tiefen von maximal 83 cm möglich. Für den Einsatz im Wasser eignet sich der amzdeal ebenfalls, da er wasserdicht ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Maximale Tiefe: 83 cm
  • Wasserdichte Spule
  • 3,5 mm Klinkenanschluss für Kopfhörer

1. Garette Ace 250 Metalldetektor, 1139070

Garette Ace 250 Metalldetektor, 1139070

Mit diesem Modell erhält man ebenfalls sehr viel für sein Geld. Daher kürten wir es bei unserem Metalldetektor Test auch zum Sieger. Es erkennt größere Gegenstände bis zu einer Tiefe von knapp 100 cm, während Münzen in knapp 20 bis 30 cm Tiefe noch gefunden werden können. Positiv aufgefallen ist uns außerdem die Bedienung. Über den gepolsterten Griff und die Handstütze lässt sich der Ace nämlich einfach und ohne viel Kraftaufwand steuern.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Maximale Tiefe: 100 cm (Münzen: ca. 20 bis 30 cm)
  • Gewicht: 2 kg
  • Gut ablesbares Display
  • Einfache Handhabung
Unser Metalldetektor Test 2017: Wir Stellen Die Besten Modelle Vor
5 (100%) 1 vote