Top 10 Monokular Test & Vergleich 2017

monokular test

Wer weit entfernte Objekte betrachten möchte, dem stehen verschiedene Produkte zur Auswahl. Beispielsweise kann man hierfür ein herkömmliches Fernglas verwenden. Nur sind solche Geräte meist platzraubend und gerade auf langen Wanderungen, wo ja jedes Gramm zählt, einfach zu schwer. Da ist man mit einem Monokular besser beraten. Es besteht nämlich lediglich aus einem Rohr, erfüllt den Zweck jedoch ebenso gut. Diese Modelle werden in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten. Für welches davon man sich entscheidet, hängt von der Verwendungsart ab. So muss man sich vorab klar werden, ob das Monokular etwa wasserdicht oder schmutzabweisend sein sollte oder ob nicht doch eine einfachere Variante genügt. Als ersten Anhaltspunkt für die Kaufentscheidung stellen wird in unserem Monokular Test die derzeit 10 besten Geräte vor.

10. Polaris Optics Explorer Monokular Test

Wingspan Optics Explorer – 12 X gemaakt van 50 zeer Krachtig telescoop – helderder en duidelijker weergavegebied – 1-hand Focus – Waterdicht – beschlagsfrei – voor vogelen, of dierenwereld – handen vrij omdat met statief Geleverd wordt

Mit diesem Modell lassen sich Objekte bis zu 12 x vergrößern. Bei unserem Monokular Test funktionierte das auch sehr gut, da das Bild selbst über diese Distanzen noch hell und deutlich zu sehen war. Der Explorer macht seinem Namen auch alle Ehre. Er bedeutet übersetzt schließlich so viel wie Entdecker und ist dementsprechend vor allem für Outdoor-Aktivitäten geeignet. Dem Gerät macht Schmutz nichts aus. Darüber hinaus wurde es wasserdicht konstruiert und verfügt sogar über einen Schutz gegen Beschlagen. Deswegen ließ sich das Modell bei unserem Monokular Test selbst bei regnerischem Wetter sehr gut verwenden. Komfortabel ist der Einsatz ebenfalls, da das Gewicht bei nur knapp 400 Gramm liegt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Bis zu 12-fache Vergrößerung
  • Wasserdicht und schmutzabweisend
  • Durchmesser Objektiv: 50 mm
  • Glasbeschichtung
  • Gewicht: 396 Gramm
  • Art des Prismas: Bak-4

9. Bresser Zoom Monokular 8-25x25 mit Makrofunktion

Bresser Zoom Monokular 8-25x25 mit Makrofunktion

Dieses Modell ist relativ preisgünstig. Bei unserem Monokular Test fanden wir, dass es dennoch relativ viele Funktionen bietet. So ist mit dem Gerät eine Vergrößerung um das acht- bis 25-fache möglich. Es kann außerdem sehr einfach verwendet werden. Schließlich wiegt es gerade mal 124 Gramm und hat nur geringe Ausmaße, sodass es einfach in der Hosentasche verstaut werden kann. Überzeugt hat uns beim Monokular Test darüber hinaus auch der Lieferumfang. Mit enthalten sind neben dem Apparat selbst noch Putztuch, Transporttasche und Trageriemen. Gerade weil das Modell so wenig Platz wegnimmt, eignet es sich besonders gut für lange Wanderungen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Vergrößerungen um den Faktor 8 bis 25
  • Durchmesser des Objektivs: 25 mm
  • Dachkant-Prismen
  • Vollvergütung
  • Wiegt nur 124 g
  • Zusätzlicher Lieferumfang: Putztuch, Transporttasche, Trageriemen

8. Ohuhu® 8x40 Wasserdicht Dual-Fokus Monokular Test

Ohuhu® 8x40 Wasserdicht Dual-Fokus Monocular-Teleskop, Spektive, Monokular Fernglas

Wer möglichst wenig ausgeben möchte, ist mit diesem Modell gut beraten. Es kostet schließlich nur einen Bruchteil herkömmlicher Monokulare, bietet aber trotzdem zahlreiche Features. So vergrößert es Objekte um das bis zu 16-fache. Zudem bringt es eine Doppelfokus-Fähigkeit mit, über die sich der Zoom hinten und vorne verstellen lässt. Der Bildausschnitt bleibt selbst über weite Distanzen sehr hell, da das Glas mehrschichtvergütet ist und somit viel Licht durchlässt. Bei unserem Monokular Test konnten wird das Modell besonders einfach verwenden. Es wiegt nämlich nur 240 Gramm und ist relativ klein. Gut gefallen hat uns außerdem der Lieferumfang. Enthalten sind neben dem Gerät selbst noch eine Tasche für die Unterbringung, ein Reinigungstuch und ein Tragegurt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 240 Gramm
  • Mehrschichtvergütung für möglichst viel Helligkeit
  • Vergrößerung bis zu 16-fach
  • Kleine Ausmaße
  • Günstiger Preis
  • Lieferumfang: Transporttasche, Reinigungstuch, Tragegurt

7. Ueasy wasserdicht 12 x 50 Monokular

Ueasy wasserdicht 12 x 50 Hochleistungs-Seite Handschlaufe Monokular Teleskop mit Stativ monokular Binoculares, Sport, Vögel Outdoor mini-Teleskop

Bei unserem Monokular Test vergaben wir an dieses Produkt den siebten Platz, da es ein sehr günstiges Preis-Leistungsverhältnis bietet. Es gehört zwar nicht zu den billigsten Modellen der Liste, doch hat es vergleichsweise viele Funktionen. Beispielsweise kann ihm Wasser nichts anhaben, da die O-Ringe abgedichtet sind. So strotzt das Monokular außerdem noch Schmutz und Ablagerungen. Darüber hinaus wurde der Innenraum zwischen den Gläsern mit Stickstoff angefüllt, was einen Beschlag verhindert. Die mögliche Vergrößerung beläuft sich übrigens auf das bis zu 12-fache, wodurch selbst weit entfernte Vögel oder Landschaften gut betrachtet werden können. Bei unserem Monokular Test fanden wir zudem die Verwendung besonders einfach. Schließlich lässt sich das Gerät gut über den Griff halten, da dieser rutschfest ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Vergrößerung um das bis zu 12-fache
  • Griff rutschfest
  • Wasserdicht und staubabweisend
  • Beschlagfrei
  • Inklusive rostfreiem Stativ

6. BNISE 13X50 Hochleistungs Monokular Test

BNISE 13X50 Hochleistungs Monokular, Helles und Klares Sichtfeld, Einfach mit einer Hand zu bedienen, Wasserdicht, Anti-Beschlag-Beschichtung, Optimal Geeignet für die Vogel- oder Tierbeobachtung

Unter allen Produkten, die wir in unserem Monokular Test vorstellen, gehört dieses zu den teuersten. Dafür wird dem Nutzer allerdings auch einiges geboten. Beispielsweise ermöglicht das Gerät eine Vergrößerung um den Faktor 13, was vergleichsweise viel ist und sogar genügt, um die Sterne zu betrachten. Im Gegensatz zu den meisten Monokularen verfügt dieses Modell zudem über eine Nachtsichtfunktion, mit der das Restlicht so stark intensiviert wird, dass die Bildausschnitte selbst bei Morgengrauen oder Dämmerung noch ausreichend hell sind. Außerdem kann das Gerät sogar Entfernungen messen, was gerade auf Wanderungen in unbekanntem Terrain ein großer Vorteil ist.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 662 Gramm
  • Maximale Vergrößerung: 13-fach
  • Porro Prismensystem
  • Sichtfeld: 1000 yards/ 342 feet
  • Nachtsichtfunktion für wenig Licht
  • Brillentuch im Lieferumfang enthalten

5. Bresser Fernglas - 1866860 – Nautic

Bresser Monokular Nautic 8x42

Unter den bei unserem Monokular Test vorgestellten Produkten zählt dieses zu den höherpreisigen. Die Anschaffungskosten werden allerdings durch die vielen Features gerechtfertigt. Das Gerät ist etwa wasserdicht und lässt sich somit selbst bei Regen verwenden. Wie es der Name bereits verrät, eignet es sich ebenso für den Einsatz auf See, da sowohl Kompass als auch Strichskala am Gerät verbaut sind. Zudem wurde der Innenraum mit Stickstoff gefüllt, was ein Beschlagen verhindert. Die maximale Vergrößerung beläuft sich übrigens auf das 8-fache. Beim Monokular Test fanden wir außerdem, dass das Modell besonders einfach einzusetzen ist, weil es lediglich 340 Gramm wiegt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Vergrößerung bis zu 8-fach
  • Wasserdicht
  • Mit Strichskala und Kompass
  • Innenraum gegen Beschlag mit Stickstoff gefüllt
  • Lieferumfang: Gerät und Tasche

4. Bresser Nautic 8x25 Monocular

Bresser Nautic 8x25 Monocular (8x Vergrößerung, 25mm Linsendurchmesser)

Mit diesem Modell sind Vergrößerungen um das bis zu 8-fache möglich. Bei unserem Monokular Test fanden wir es zudem besonders einfach anzuwenden. Das Gerät ist schließlich sehr kompakt, lediglich 11 cm lang und wiegt gerade mal 156 Gramm. Als Navigationshilfe auf See eignet es sich, weil die Ringe so gut abgedichtet sind, dass kein Wasser eindringen kann. Zudem wurde der Innenraum mit Stickstoff gefüllt, um einen Beschlag zu verhindern. Beeindruckt hat uns beim Monokular Test außerdem der große Lieferumfang. Er besteht aus dem Gerät selbst, einer Handschlaufe und einer Tasche.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 156 Gramm
  • Vergrößerung: 8-fach
  • Kompakte Maße
  • Wasserdicht
  • Mit Stickstoff gefüllt, kein Beschlag

3. Bresser junior Spektiv Spotty Monokular Test

Bresser junior Spektiv Spotty 20-60x60

Dieses Modell ist zwar relativ unhandlich. Es befindet sich bei unserem Monokular Test dennoch sehr weit vorne in der Liste, weil es einen enormen Zoom ermöglicht und nur relativ wenig kostet. Insgesamt können die Objekte sogar um das 60-fache vergrößert werden. Gerade bei solchen Faktoren verwackelt das Bild allerdings auch schnell. Zumal das Gerät mit seinen 800 Gramm schwer stabil zu halten ist. Dafür befindet sich im Lieferumfang gleich ein passendes Stativ, das sich sogar um 360° drehen lässt. Draußen einsetzen kann man das Spotty übrigens auch. Dabei muss man keine Angst davor haben, dass beim Transport Staub bis ins Innere vordringt. Hiervor schützt schließlich die Staubkappe.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Bis zu 60-facher Zoom
  • Inklusive 360° Stativ
  • Gewicht: 798 Gramm
  • Kappe gegen Staub
  • Inklusive Tragetasche und Trageriemen

2. Vortex Solo Monokular Test

Vortex Optics Monocular, Grün, 10x36

Bei unserem Monokular Test vergaben wir an dieses Modell den zweiten Platz, da es alles bietet, worüber ein solches Gerät verfügen sollte. So ist damit ein relativ großer Zoom möglich, der die Objekte um das bis zu 10-fache vergrößert. Dabei lässt sich das Modell sogar bei wenig Licht verwenden, da die eintreffende Strahlung über die nicht reflektiven Elemente besonders gut genutzt wird. Das Gerät kann außerdem an den Nutzer angepasst werden, indem man die Position des Augenstücks nach oben oder unten anpasst. Überhaupt wurde es auch so konstruiert, dass Brillenträger es ohne Probleme nutzen können. Der Vortex Solo widersteht außerdem Wasser, da er entsprechend abgedichtet wurde, und verfügt über einen dicken Gummiüberzug. Dieser sorgt nicht nur dafür, dass man beim Halten nicht abrutscht, sondern ebenso für eine Art Rüstung, die das Gerät bei Stürzen schützt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gummierung gegen Schäden bei Stürzen und festen Halt
  • Maximale Vergrößerung: bis zu 10-fach
  • Position des Augenstückes veränderbar
  • Wasserdicht
  • Gläser gegen Beschlag geschützt

1. MINOX MD Monokular Test

MINOX MD 7x42 C Monokular weiß

Diese Modell hat zwar „nur“ einen 7-fachen Zoom. Dennoch geht es als Sieger der Liste hervor, da es viele weitere Leistungen bietet. Beispielsweise wurde ein Kompass integriert und zudem auch eine Strichplatte, mit der man Entfernungen abmessen oder die Größe der anvisierten Objekte bestimmen kann. Deswegen eignet sich dieses Gerät vor allem für den Einsatz auf See. Hierfür ist es auch wasserdicht und hält sogar Tiefen von bis zu einem Meter aus. Es ermöglicht darüber hinaus ein Sichtfeld von bis zu 114 Metern und wurde mit seinen 370 Gramm sehr handlich konstruiert.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Vergrößerung bis um das 7-fache
  • Sehfeld von 114 Metern
  • Kompakte Bauweise
  • Geringes Gewicht von 370 g
  • Wasserdicht bis zu einem Meter Tiefe
  • Integrierter Kompass
  • Strichplatte zur Einschätzung von Entfernungen
Top 10 Monokular Test & Vergleich 2017
Ihre Bewertung ist Wichtig!