Unser Schneideplotter Test 2017 Empfiehlt 10 Geräte

schneideplotter test

Ob in der Werbetechnik, im Modellbau oder einfach nur für den persönlichen Gebrauch – Schneideplotter haben viele Einsatzgebiete. Ihre Technologie basiert übrigens auf der von Druckern bzw. Plottern. Dabei fährt ein Schneidelement über Folien, Karton oder Papier, während die Materialien von den Führungen hin und her verschoben werden. Hierdurch lassen sich viele verschiedene Muster ausschneiden. Beispielsweise fertigt man so Buchstaben oder Streifen an, die man dann auf ein Modellflugzeug kleben kann. Die verschiedenen Geräte unterscheiden sich stark voneinander und arbeiten etwa unterschiedlich schnell oder eignen sich nur für kleine bzw. große Flächen. Damit du auch wirklich das Produkt kaufst, das deine Bedürfnisse befriedigt, stellen wir daher in unserem Schneideplotter Test 10 Varianten vor.

Ob in der Werbetechnik, im Modellbau oder einfach nur für den persönlichen Gebrauch – Schneideplotter haben viele Einsatzgebiete. Ihre Technologie basiert übrigens auf der von Druckern bzw. Plottern. Dabei fährt ein Schneidelement über Folien, Karton oder Papier, während die Materialien von den Führungen hin und her verschoben werden. Hierdurch lassen sich viele verschiedene Muster ausschneiden. Beispielsweise fertigt man so Buchstaben oder Streifen an, die man dann auf ein Modellflugzeug kleben kann. Die verschiedenen Geräte unterscheiden sich stark voneinander und arbeiten etwa unterschiedlich schnell oder eignen sich nur für kleine bzw. große Flächen. Damit du auch wirklich das Produkt kaufst, das deine Bedürfnisse befriedigt, stellen wir daher in unserem Schneideplotter Test 10 Varianten vor.

​10. Secabo C120IV Schneideplotter Test

10. Secabo C120IV Schneideplotter
Secabo C120IV Schneideplotter

​Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Maximale Breite: 126 cm
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Für professionellen Einsatz
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Weiterentwicklung des CIII
    Weiterentwicklung des CIII
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
  • check
    ​Standfuß im Lieferumfang enthalten
    Standfuß im Lieferumfang enthalten
    Gewicht: 3,9 kg
Die wichtigsten Eigenschaften:

​9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009

9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB ,ArtCut 2009 DE NEU jetzt inkl USB WIN 10

​Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.

Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Geschwindigkeit: bis zu 800 mm pro Sekunde
    Geschwindigkeit: bis zu 800 mm pro Sekunde
    Weiterentwicklung des CIII
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
  • check
    ​Bedienung per LCD Display
    Bedienung per LCD Display
    Standfuß im Lieferumfang enthalten
    Gewicht: 3,9 kg
Die wichtigsten Eigenschaften:

​8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle

8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle

​Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.

Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Probeversion für Sillhouette Design Store
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm

7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm Win 7/ 8 (32&64 bit) ready USB

​Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.

Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Minimale Breite: 5 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Geschwindigkeit: bis zu 800 m pro Minute
    Geschwindigkeit: bis zu 800 m pro Minute
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB

6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB
7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
Details zu PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB ,ArtCut 2009 DE NEU jetzt inkl USB WIN 10

​Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.

Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.
Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​5. Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren

5. Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren
6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB
7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren

​Bei unserem Schneideplotter Test gehört dieses Gerät zu den teureren. Wer jedoch dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren, erhält dafür aber auch ein Modell, das zahlreiche Features bietet. So schneidet der S60 verhältnismäßig schnell und kann zudem alle gängigen Materialien wie Karton, Papier oder diverse Folien bearbeiten. Er ermöglicht darüber hinaus eine Schneidbreite von maximal 72 cm. Die Bedienung gelingt relativ einfach, da das Gerät über ein großes Display eingestellt wird, dessen Funktionen selbsterklärend sind. Überzeugt hat uns bei unserem Schneideplotter Test auch die Präzision. Die Materialien werden durch die Servomotoren nämlich so genau fixiert, damit sie auf den mm genau geschnitten werden können.

Bei unserem Schneideplotter Test gehört dieses Gerät zu den teureren. Wer jedoch dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren, erhält dafür aber auch ein Modell, das zahlreiche Features bietet. So schneidet der S60 verhältnismäßig schnell und kann zudem alle gängigen Materialien wie Karton, Papier oder diverse Folien bearbeiten. Er ermöglicht darüber hinaus eine Schneidbreite von maximal 72 cm. Die Bedienung gelingt relativ einfach, da das Gerät über ein großes Display eingestellt wird, dessen Funktionen selbsterklärend sind. Überzeugt hat uns bei unserem Schneideplotter Test auch die Präzision. Die Materialien werden durch die Servomotoren nämlich so genau fixiert, damit sie auf den mm genau geschnitten werden können.
Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.
Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Schneidbreite: 72 cm
    Schneidbreite: 72 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Für professionellen Einsatz gedacht
    Für professionellen Einsatz gedacht
    Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Arbeitet relativ schnell
    Arbeitet relativ schnell
    Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​4. Brother ScanNCut CM300 Hobbyplotter mit Scanner

4. Brother ScanNCut CM300 Hobbyplotter mit Scanner
5. Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren
6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB
7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
Brother ScanNCut CM300 Hobbyplotter mit Scanner

​Der ScanNCut ist eher für den Einsatz zuhause gedacht und kostet daher auch deutlich weniger als professionelle Geräte. Er arbeitet dennoch sehr präzise und ist zudem sehr einfach zu verwenden. Immerhin wurde hier ein Scanner integriert. Durch ihn muss man Muster nicht erst über ein Programm erstellen bzw. Vorlagen herunterladen. Stattdessen lässt man ein Bild einscannen und das Gerät stanzt es aus diversen Materialien wie Folie, Karton oder Papier aus. Bei unserem Schneideplotter Test hat das auch bestens funktioniert. Hierfür ist außerdem überhaupt kein PC nötig. Man kann aber auch Grafiken anfertigen und sie mithilfe eines USB-Sticks auf den Plotter übertragen und so ausdrucken lassen.

Der ScanNCut ist eher für den Einsatz zuhause gedacht und kostet daher auch deutlich weniger als professionelle Geräte. Er arbeitet dennoch sehr präzise und ist zudem sehr einfach zu verwenden. Immerhin wurde hier ein Scanner integriert. Durch ihn muss man Muster nicht erst über ein Programm erstellen bzw. Vorlagen herunterladen. Stattdessen lässt man ein Bild einscannen und das Gerät stanzt es aus diversen Materialien wie Folie, Karton oder Papier aus. Bei unserem Schneideplotter Test hat das auch bestens funktioniert. Hierfür ist außerdem überhaupt kein PC nötig. Man kann aber auch Grafiken anfertigen und sie mithilfe eines USB-Sticks auf den Plotter übertragen und so ausdrucken lassen.
Bei unserem Schneideplotter Test gehört dieses Gerät zu den teureren. Wer jedoch dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren, erhält dafür aber auch ein Modell, das zahlreiche Features bietet. So schneidet der S60 verhältnismäßig schnell und kann zudem alle gängigen Materialien wie Karton, Papier oder diverse Folien bearbeiten. Er ermöglicht darüber hinaus eine Schneidbreite von maximal 72 cm. Die Bedienung gelingt relativ einfach, da das Gerät über ein großes Display eingestellt wird, dessen Funktionen selbsterklärend sind. Überzeugt hat uns bei unserem Schneideplotter Test auch die Präzision. Die Materialien werden durch die Servomotoren nämlich so genau fixiert, damit sie auf den mm genau geschnitten werden können.
Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.
Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Funktioniert per Scannen von Bildern
    Funktioniert per Scannen von Bildern
    Schneidbreite: 72 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Präziser Schnitt
    Präziser Schnitt
    Für professionellen Einsatz gedacht
    Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Maximaler Schneidbereich: 30,5 auf 30,5 cm
    Maximaler Schneidbereich: 30,5 auf 30,5 cm
    Arbeitet relativ schnell
    Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​3. Silhouette Portrait Bundle Starter Kit Vinyl Test

3. Silhouette Portrait Bundle Starter Kit Vinyl
4. Brother ScanNCut CM300 Hobbyplotter mit Scanner
5. Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren
6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB
7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
Silhouette Portrait Bundle Starter Kit Vinyl (Plotterfolien)

​Wer nach einem Gerät für den Hobbybereich sucht, wird mit diesem Modell fündig. Es ermöglicht eine maximale Schneidbreite von 20,3 cm und wird mit Material bis zu einer Dicke von 0,5 mm fertig. Die Schneidegeschwindigkeit beträgt dagegen 10 bis 100 mm pro Sekunde. Dies ist im Vergleich zu den professionellen Apparaten zwar nicht sonderlich viel, doch bearbeitet man damit ohnehin bloß kleinere Oberflächen, weswegen die Wartezeiten nie zu sehr ausarten. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns vor allem der große Lieferumfang. So sind nämlich gleich mehrere Folien enthalten, damit man sofort loslegen kann.

Wer nach einem Gerät für den Hobbybereich sucht, wird mit diesem Modell fündig. Es ermöglicht eine maximale Schneidbreite von 20,3 cm und wird mit Material bis zu einer Dicke von 0,5 mm fertig. Die Schneidegeschwindigkeit beträgt dagegen 10 bis 100 mm pro Sekunde. Dies ist im Vergleich zu den professionellen Apparaten zwar nicht sonderlich viel, doch bearbeitet man damit ohnehin bloß kleinere Oberflächen, weswegen die Wartezeiten nie zu sehr ausarten. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns vor allem der große Lieferumfang. So sind nämlich gleich mehrere Folien enthalten, damit man sofort loslegen kann.
Der ScanNCut ist eher für den Einsatz zuhause gedacht und kostet daher auch deutlich weniger als professionelle Geräte. Er arbeitet dennoch sehr präzise und ist zudem sehr einfach zu verwenden. Immerhin wurde hier ein Scanner integriert. Durch ihn muss man Muster nicht erst über ein Programm erstellen bzw. Vorlagen herunterladen. Stattdessen lässt man ein Bild einscannen und das Gerät stanzt es aus diversen Materialien wie Folie, Karton oder Papier aus. Bei unserem Schneideplotter Test hat das auch bestens funktioniert. Hierfür ist außerdem überhaupt kein PC nötig. Man kann aber auch Grafiken anfertigen und sie mithilfe eines USB-Sticks auf den Plotter übertragen und so ausdrucken lassen.
Bei unserem Schneideplotter Test gehört dieses Gerät zu den teureren. Wer jedoch dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren, erhält dafür aber auch ein Modell, das zahlreiche Features bietet. So schneidet der S60 verhältnismäßig schnell und kann zudem alle gängigen Materialien wie Karton, Papier oder diverse Folien bearbeiten. Er ermöglicht darüber hinaus eine Schneidbreite von maximal 72 cm. Die Bedienung gelingt relativ einfach, da das Gerät über ein großes Display eingestellt wird, dessen Funktionen selbsterklärend sind. Überzeugt hat uns bei unserem Schneideplotter Test auch die Präzision. Die Materialien werden durch die Servomotoren nämlich so genau fixiert, damit sie auf den mm genau geschnitten werden können.
Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.
Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Inklusive Silhouette Studio Software und original Silhouette Starter Set Vinyl Plotterfolien
    Inklusive Silhouette Studio Software und original Silhouette Starter Set Vinyl Plotterfolien
    Funktioniert per Scannen von Bildern
    Schneidbreite: 72 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Maximale Schneidbreite: 20,3 cm
    Maximale Schneidbreite: 20,3 cm
    Präziser Schnitt
    Für professionellen Einsatz gedacht
    Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Geschwindigkeit: 10 bis 100 mm pro Sekunde
    Geschwindigkeit: 10 bis 100 mm pro Sekunde
    Maximaler Schneidbereich: 30,5 auf 30,5 cm
    Arbeitet relativ schnell
    Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​2. Silhouette CAMEO 3 Schneideplotter

2. Silhouette CAMEO 3 Schneideplotter
3. Silhouette Portrait Bundle Starter Kit Vinyl
4. Brother ScanNCut CM300 Hobbyplotter mit Scanner
5. Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren
6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB
7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
Silhouette CAMEO 3 Schneideplotter

​Bei diesem Modell bekommt man sehr viel für sein Geld, weswegen wir hier bei unserem Schneideplotter Test auch den 2. Platz vergeben haben. Beispielsweise schneidet es nahezu alle gängigen Materialien wie Papier, Karton oder sogar Stoffe, solange diese nicht dicker als 0,5 sind. Ferner wurden gleich zwei Werkzeugköpfe installiert. Durch sie kann das Gerät in einem Schritt zeichnen und schneiden, was deutlich an Zeit spart. Deswegen funktionierte der CEMEO 3 bei unserem Schneideplotter Test auch besonders schnell. Übrigens verfügt der Apparat über eine Bluetooth Schnittstelle, wodurch man sich den Kabelsalat spart.

Bei diesem Modell bekommt man sehr viel für sein Geld, weswegen wir hier bei unserem Schneideplotter Test auch den 2. Platz vergeben haben. Beispielsweise schneidet es nahezu alle gängigen Materialien wie Papier, Karton oder sogar Stoffe, solange diese nicht dicker als 0,5 sind. Ferner wurden gleich zwei Werkzeugköpfe installiert. Durch sie kann das Gerät in einem Schritt zeichnen und schneiden, was deutlich an Zeit spart. Deswegen funktionierte der CEMEO 3 bei unserem Schneideplotter Test auch besonders schnell. Übrigens verfügt der Apparat über eine Bluetooth Schnittstelle, wodurch man sich den Kabelsalat spart.
Wer nach einem Gerät für den Hobbybereich sucht, wird mit diesem Modell fündig. Es ermöglicht eine maximale Schneidbreite von 20,3 cm und wird mit Material bis zu einer Dicke von 0,5 mm fertig. Die Schneidegeschwindigkeit beträgt dagegen 10 bis 100 mm pro Sekunde. Dies ist im Vergleich zu den professionellen Apparaten zwar nicht sonderlich viel, doch bearbeitet man damit ohnehin bloß kleinere Oberflächen, weswegen die Wartezeiten nie zu sehr ausarten. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns vor allem der große Lieferumfang. So sind nämlich gleich mehrere Folien enthalten, damit man sofort loslegen kann.
Der ScanNCut ist eher für den Einsatz zuhause gedacht und kostet daher auch deutlich weniger als professionelle Geräte. Er arbeitet dennoch sehr präzise und ist zudem sehr einfach zu verwenden. Immerhin wurde hier ein Scanner integriert. Durch ihn muss man Muster nicht erst über ein Programm erstellen bzw. Vorlagen herunterladen. Stattdessen lässt man ein Bild einscannen und das Gerät stanzt es aus diversen Materialien wie Folie, Karton oder Papier aus. Bei unserem Schneideplotter Test hat das auch bestens funktioniert. Hierfür ist außerdem überhaupt kein PC nötig. Man kann aber auch Grafiken anfertigen und sie mithilfe eines USB-Sticks auf den Plotter übertragen und so ausdrucken lassen.
Bei unserem Schneideplotter Test gehört dieses Gerät zu den teureren. Wer jedoch dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren, erhält dafür aber auch ein Modell, das zahlreiche Features bietet. So schneidet der S60 verhältnismäßig schnell und kann zudem alle gängigen Materialien wie Karton, Papier oder diverse Folien bearbeiten. Er ermöglicht darüber hinaus eine Schneidbreite von maximal 72 cm. Die Bedienung gelingt relativ einfach, da das Gerät über ein großes Display eingestellt wird, dessen Funktionen selbsterklärend sind. Überzeugt hat uns bei unserem Schneideplotter Test auch die Präzision. Die Materialien werden durch die Servomotoren nämlich so genau fixiert, damit sie auf den mm genau geschnitten werden können.
Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.
Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Maximale Schneidfläche: 30,5 auf 30,5 cm
    Maximale Schneidfläche: 30,5 auf 30,5 cm
    Inklusive Silhouette Studio Software und original Silhouette Starter Set Vinyl Plotterfolien
    Funktioniert per Scannen von Bildern
    Schneidbreite: 72 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Bluetooth
    Bluetooth
    Maximale Schneidbreite: 20,3 cm
    Präziser Schnitt
    Für professionellen Einsatz gedacht
    Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Maximale Materialstärke: 0,5 mm
    Maximale Materialstärke: 0,5 mm
    Geschwindigkeit: 10 bis 100 mm pro Sekunde
    Maximaler Schneidbereich: 30,5 auf 30,5 cm
    Arbeitet relativ schnell
    Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​1. SilhouetteSchneideplotter Portrait Test

1. SilhouetteSchneideplotter Portrait
2. Silhouette CAMEO 3 Schneideplotter
3. Silhouette Portrait Bundle Starter Kit Vinyl
4. Brother ScanNCut CM300 Hobbyplotter mit Scanner
5. Secabo S60 Schneideplotter mit Servomotoren
6. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 720 USB
7. ORGINAL REFINE Schneideplotter EH 1351 135cm
8. SILHOUETTE CAMEO 3 Strass Bundle
9. PROFI Schneideplotter v REFINE EH 361 LCD USB inklusive ArtCut 2009
10. Secabo C120IV Schneideplotter
SilhouetteSchneideplotter Portrait (20.32 cm (7.8 Zoll)) weiß

​Dieses Modell erhielt bei unserem Schneideplotter Test den ersten Platz, da es das beste Preis-Leistungsverhältnis aller vorgestellten Geräte bietet. Für den geringen Preis erhält man ein Gerät, das eine Schneidebreite von 20,3 cm ermöglicht und mit einer Geschwindigkeit von maximal 100 mm pro Sekunde arbeitet. Geschnitten werden können außerdem Materialien in einer Dicke von höchstens 0,5 mm und einem Format von DIN A4. Zudem sind im Lieferumfang gleich die Software Silhouette Studio und 50 kostenlose Designs für Schnitte enthalten. Mit dem Kaufpreis erhält man darüber hinaus ein Gratis-Abo für den Silhouette Online-Store, das einen Monat gilt und einen Betrag von 20 Dollar umfasst.

Dieses Modell erhielt bei unserem Schneideplotter Test den ersten Platz, da es das beste Preis-Leistungsverhältnis aller vorgestellten Geräte bietet. Für den geringen Preis erhält man ein Gerät, das eine Schneidebreite von 20,3 cm ermöglicht und mit einer Geschwindigkeit von maximal 100 mm pro Sekunde arbeitet. Geschnitten werden können außerdem Materialien in einer Dicke von höchstens 0,5 mm und einem Format von DIN A4. Zudem sind im Lieferumfang gleich die Software Silhouette Studio und 50 kostenlose Designs für Schnitte enthalten. Mit dem Kaufpreis erhält man darüber hinaus ein Gratis-Abo für den Silhouette Online-Store, das einen Monat gilt und einen Betrag von 20 Dollar umfasst.
Bei diesem Modell bekommt man sehr viel für sein Geld, weswegen wir hier bei unserem Schneideplotter Test auch den 2. Platz vergeben haben. Beispielsweise schneidet es nahezu alle gängigen Materialien wie Papier, Karton oder sogar Stoffe, solange diese nicht dicker als 0,5 sind. Ferner wurden gleich zwei Werkzeugköpfe installiert. Durch sie kann das Gerät in einem Schritt zeichnen und schneiden, was deutlich an Zeit spart. Deswegen funktionierte der CEMEO 3 bei unserem Schneideplotter Test auch besonders schnell. Übrigens verfügt der Apparat über eine Bluetooth Schnittstelle, wodurch man sich den Kabelsalat spart.
Wer nach einem Gerät für den Hobbybereich sucht, wird mit diesem Modell fündig. Es ermöglicht eine maximale Schneidbreite von 20,3 cm und wird mit Material bis zu einer Dicke von 0,5 mm fertig. Die Schneidegeschwindigkeit beträgt dagegen 10 bis 100 mm pro Sekunde. Dies ist im Vergleich zu den professionellen Apparaten zwar nicht sonderlich viel, doch bearbeitet man damit ohnehin bloß kleinere Oberflächen, weswegen die Wartezeiten nie zu sehr ausarten. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns vor allem der große Lieferumfang. So sind nämlich gleich mehrere Folien enthalten, damit man sofort loslegen kann.
Der ScanNCut ist eher für den Einsatz zuhause gedacht und kostet daher auch deutlich weniger als professionelle Geräte. Er arbeitet dennoch sehr präzise und ist zudem sehr einfach zu verwenden. Immerhin wurde hier ein Scanner integriert. Durch ihn muss man Muster nicht erst über ein Programm erstellen bzw. Vorlagen herunterladen. Stattdessen lässt man ein Bild einscannen und das Gerät stanzt es aus diversen Materialien wie Folie, Karton oder Papier aus. Bei unserem Schneideplotter Test hat das auch bestens funktioniert. Hierfür ist außerdem überhaupt kein PC nötig. Man kann aber auch Grafiken anfertigen und sie mithilfe eines USB-Sticks auf den Plotter übertragen und so ausdrucken lassen.
Bei unserem Schneideplotter Test gehört dieses Gerät zu den teureren. Wer jedoch dazu bereit ist, etwas mehr zu investieren, erhält dafür aber auch ein Modell, das zahlreiche Features bietet. So schneidet der S60 verhältnismäßig schnell und kann zudem alle gängigen Materialien wie Karton, Papier oder diverse Folien bearbeiten. Er ermöglicht darüber hinaus eine Schneidbreite von maximal 72 cm. Die Bedienung gelingt relativ einfach, da das Gerät über ein großes Display eingestellt wird, dessen Funktionen selbsterklärend sind. Überzeugt hat uns bei unserem Schneideplotter Test auch die Präzision. Die Materialien werden durch die Servomotoren nämlich so genau fixiert, damit sie auf den mm genau geschnitten werden können.
Der REFINE EH 720 ist für den professionellen Einsatz bestimmt. Dementsprechend genau schneidet er auch. Zudem kann er Materialien in einer Breite von bis zu 63 cm bearbeiten. Die mindeste Breite beträgt dagegen 5 cm. Dabei ermöglicht das Gerät eine Auflösung von 0,025 mm, wodurch das Ergebnis garantiert nicht verpixelt aussieht. Bei unserem Schneideplotter Test fanden wir außerdem, dass der Apparat schön schnell arbeitet, weswegen selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisiert werden können. Auch bei diesem Modell ist das Programm ARTCUT 2009 im Lieferumfang enthalten, das zahlreiche Editierwerkzeuge bietet.
Dieses Modell wird mit den meisten Materialien fertig und schneidet u.a. Karton, Klebefolie oder Flockfolie. Dabei funktioniert es sehr genau und kann auch kleinere Flächen in einer Breite von 5 cm bearbeiten. Maximal lassen sich Bögen mit 126 cm im REFINE fixieren. Und dadurch, dass die Geschwindigkeit mit bis zu 800 mm pro Sekunde relativ schnell ist, benötigt das Gerät selbst für große Flächen nur wenig Zeit. Gut gefallen hat uns bei unserem Schneideplotter Test zudem die mitgelieferte Software. Dabei handelt es sich nämlich um ARTCUT 2009, mit dem auch Signmaking bei Vinylschnitten oder Großformatdrucke kein Problem sind. Über das Programm kann man zudem Muster einfach am PC bearbeiten und sie so optimieren. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir darüber hinaus die simple Handhabung positiv. Sollte doch mal etwas unklar sein, hilft die einfach beschriebene Bedienungsanleitung weiter.
Der Cameo 3 ist für den privaten Gebrauch gedacht. Er kostet relativ wenig und kann Materialien bis zu einer Breite von ca. 30 cm bearbeiten. Insgesamt funktionierte das bei unserem Schneideplotter Test sehr gut. Die Klinge schwebt vergleichsweise schnell über die Oberflächen und schneidet zudem präzise. Dabei bedient man das Gerät über den LCD-Touch-Screen, dessen Funktionen größtenteils intuitiv verstanden werden können. Außerdem ist der Cameo 3 mit der Software Sillhouette Design Store kompatibel, für die dem Lieferumfang auch eine Probeversion für einen Monat beiliegt. Ein weiteres Extra ist, dass neben dem Plotter selbst auch noch das Silhouette Strass Starter Kit mitgeliefert wird. Damit lassen sich Muster mit Strasssteinen realisieren, deren Form man selbst bestimmen kann. Wer nicht kreativ werden möchte, kann stattdessen auch insgesamt 10 Vorlagen herunterladen.
Dieses Modell bearbeitet alle gängigen Materialien. Es eignet sich nur bedingt für den professionellen Einsatz, da die maximale Breite lediglich 26,5 cm beträgt. Wer aber ohnehin nur kleinere Flächen schneiden möchte, sollte hier zugreifen. Schließlich ist das Gerät relativ günstig. Es bietet zudem eine hohe Geschwindigkeit  von maximal 800 mm pro Sekunde und kann außerdem für sehr kleine Folien verwendet werden, die eine Breite von 5 cm haben. Bei unserem Schneideplotter Test werteten wir daneben das Softwareangebot positiv. Im Lieferumfang ist nämlich gleich das Programm ARTCUT 2009 enthalten, das derzeit zu den besten seiner Art zählt. Es bietet zahlreiche Tools, mit denen man ausgefeilte Muster anfertigen kann. Kompatibel ist das Programm übrigens mit allen Windows Betriebssystemen ab Windows 2000.
Der C120IV stellt die Weiterentwicklung des CIII dar und ist um einiges besser ausgestattet als das Vorgängermodell. Er ist für den professionellen Einsatz in der Werbetechnik gedacht und eignet sich daher für nahezu jedes Format. Mit ihm sind sogar Plakate bis zu einer Breite von 126 cm kein Problem. Auch bearbeitet er verschiedene Materialien wie Karton, Klebefolie, Flockfolie oder Schablonfolie. Bei unserem Schneideplotter Test hat dieses Modell ausgezeichnet funktioniert. Es arbeitet wirklich sehr schnell und kann somit selbst größere Aufträge in nur kurzer Zeit realisieren. Zudem schneidet der C120IV enorm präzise, wodurch kleinere Muster sehr genau geschnitten werden, ohne dass sie verpixeln. Bei unserem Schneideplotter Test gefiel uns darüber hinaus die einfache Montage. Das Modell steht außerdem besonders stabil, da ein Standfuß inklusive Rollenhalterung im Lieferumfang inklusive ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Maximale Schneidbreite: 20,3 cm
    Maximale Schneidbreite: 20,3 cm
    Maximale Schneidfläche: 30,5 auf 30,5 cm
    Inklusive Silhouette Studio Software und original Silhouette Starter Set Vinyl Plotterfolien
    Funktioniert per Scannen von Bildern
    Schneidbreite: 72 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Schneidbreite: 126 cm
    Probeversion für Sillhouette Design Store
    Inklusive ARTCUT 2009
    Maximale Breite: 126 cm
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Maximales Format: DIN A4
    Maximales Format: DIN A4
    Bluetooth
    Maximale Schneidbreite: 20,3 cm
    Präziser Schnitt
    Für professionellen Einsatz gedacht
    Maximale Schneidbreite: 63 cm
    Minimale Breite: 5 cm
    Maximale Schneidbreite: 30,5 cm
    Maximale Schnittbreite: 26,5 cm
    Für professionellen Einsatz
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Inklusive Software Silhouette Studio
    Inklusive Software Silhouette Studio
    Maximale Materialstärke: 0,5 mm
    Geschwindigkeit: 10 bis 100 mm pro Sekunde
    Maximaler Schneidbereich: 30,5 auf 30,5 cm
    Arbeitet relativ schnell
    Minimale Schneidbreite: 5 cm
    Inklusive ARTCUT 2009
    Inklusive Silhouette Strass Starter Kit
    Mindeste Breite des Materials: 5 cm
    Für nahezu alle gängigen Materialien wie Karton, Schablonfolie oder Flockfolie
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:
Unser Schneideplotter Test 2017 Empfiehlt 10 Geräte
5 (100%) 2 votes