Die 10 Besten Deutschen Schauspielerinnen

Schauspielerinnen sind nur gut, wenn sie hübsch sind und dann müssen sie nicht einmal gut sein? Quatsch! Es gibt unglaublich viele unglaublich talentierte Darstellerinnen, die in Sachen Talent den Männern in nichts nachstehen – man denke nur an Jennifer Lawrence oder Natali Portman. Doch auch im Land der Dichter und Denker gibt es zahlreiche Künstlerinnen, die es bestimmt nicht nur wegen ihres Aussehens nach oben geschafft haben. Welche davon die besten deutschen Schauspielerinnen sind, zeigt unsere Liste.

10. Martina Hill

Martina Hill wäre fast nie zum Fernsehen gekommen. Sie ließt sich zwar zur Schauspielerin ausbilden, war dann später jedoch erst beim Radio für die Sender Radio Eins und Hunder,6 tätig.


Erst einige Jahre danach folgten die ersten Rollen in Werbespots und in Fernsehserien oder -filmen.


Einem großen Publikum wurde die Darstellern aber erst mit Switch reloaded bekannt gemacht. Hier parodierte sie u.a. Angela Merkel, Anja Kohl oder Heidi Klum. Nachdem das Format abgesetzt wurde, erhielt Hill mit „Knallerfrauen“ ihre eigene Scetch-Show.


Sie zählt zu den besten deutschen Schauspielerinnen, da sie sowohl ein komödiantisches Talent hat als auch überzeugend sehr viele unterschiedliche Charaktere darstellen kann.

9. Martina Gedeck

Martina Gedeck musste weit reisen, um ihre Leidenschaft für die Schauspielerei zu entdecken. So spielte sie ihre erste Rolle während eines Schüleraustausches in New Jersey, USA. Was folgte, war eine Ausbildung am Frankfurter Theater Turm. Danach wurde Gedeck für zahlreiche Bühenproduktionen gecastet und schaffte 1988 den Sprung zum Film. Sie spielte in gleich zwei Filmen mit, die Dominik Graf drehte und wurde die Jahre darauf für unterschiedliche Serien und Fernsehfilme engagiert. Und da Gedeck später auch in Kinofilmen mitwirkte und schon viele Preise gewonnen hat, gehört sie für uns zu den besten deutschen Schauspielerinnen.




8. Karoline Herfurth

Karoline Herfurth ist noch ziemlich jung. Dennoch liest sich ihre Filmografie wie ein kleiner Roman. Dies ist, weil sie schon sehr früh mit der Schauspielerei begonnen hat und bereits mit 10 Jahren das erste Mal vor einer Kamera stand. Damals spielte sie in dem Fernsehfilm „Ferien jenseits des Mondes“ mit. Nur einige Jahre später landete sie einen kleinen Part in „Crazy“ und ergatterte dann eine der Hauptrollen in der Komödie „Mädchen, Mädchen“. Sie gehört für uns zu den besten deutschen Schauspielerinnen, weil sie ein sehr breites Repertoire an Figuren darstellen kann und selbst ernstere Rollen rührend umsetzt.




7. Iris Berben

Iris Berben hatte keine Lust auf Schule. Sie blieb einmal sitzen und wurde zweimal rausgeschmissen. Karriere hat sie trotzdem gemacht und das schon ziemlich früh. Immerhin hatte sie im Alter von 17 Jahren ihren ersten Auftritt im Fernsehen und beeindruckte so sehr, dass sie fortan oft und für viele unterschiedliche Produktionen gebucht wurde. Ihren großen Durchbruch hatte die Darstellerin dann in „Zwei himmlische Töchter und bewies zudem in Sketchup ihr Talent fürs Komische. Berben ist nicht nur eine der besten deutschen Schauspielerinnen, sondern engagiert sich auch für Initiativen gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Zudem unterstützt sie aktiv die SPD.




6. Sibel Kekilli

Putzfrau, Türsteher, Pornostar – all das war Sibel Kekilli bereits. Doch dann wurde sie entdeckt und von einer Agentin auf der Straße angesprochen, ob sie nicht im Film „Gegen den Wind“ mitspielen wolle. Erst als sie später dann die Zusage bekam, nahm sie überhaupt Schauspielunterricht und lieferte schon nach einer kurzen Ausbildung Meisterleistungen. Schließlich wurde „Gegen den Wind“ ein Hit und Kekilli zum gefeierten Star. Daraufhin wirkte sie in zahlreichen Filmen mit und wurde sogar für die Serie „Game of Thrones“ gecastet, in der sie die laszive Hure Shae verkörpert. Und da die Darstellerin ein hochbegabtes Naturtalent ist, zählt sie für uns zu den besten deutschen Schauspielerinnen.




5. Hannelore Elsner

Elsner schloss ihre Ausbildung zur Schauspielerin ab und ging danach zunächst zur Kleinen Komödie München, wo sie im Stück „Schöne Geschichten mit Papa und Mama“ mitwirkte.


Es folgten mehrere Engagements in Theatern, parallel dazu spielte Elsner auch in einigen Filmen mit. Ihren Durchbruch hatte sie dann mit den Regisseuren Istvan Szabo und Edgar Reitz, mit denen sie mehrere Projekte verwirklichte. Zwar waren diese Filme durchaus erfolgreich, wurden von den Kritikern jedoch kaum beachtet oder negativ bewertet. Die schönsten Rollen sollte Elsner erst nach ihrer 15 Jahre andauernden Pause in den Filmen „Die Unberührbare“ und „Fahr zur Hölle, Schwester!“ spielen. Hierfür erhielt sie sehr viel Zustimmung und sogar den Deutschen Filmpreis, den Bayerischen Filmpreis und den Deutschen Kritikerpreis, weswegen sie auf jeden Fall zu den besten deutschen Schauspielerinnen zählt.




4. Franka Potente

In Franka Potentes Karriere gibt es keinen Aufstieg. Sie fing nämlich gleich ganz oben an. Denn nach einer abgebrochenen Schauspielausbildung und einem Kurs am Theatre and Film Institute in New York, spielte sie in „Lola rennt“ und darauf in „Der Krieger und die Kaiserin“ in zwei Projekten mit, die selbst international wahrgenommen wurden. Dies sorgte dafür, dass sie bereits wenig später den Sprung nach Hollywood schaffte und in Blow neben Johnny Depp zu sehen war. Daher gehört Potente für uns zu den besten deutschen Schauspielerinnen.




3. Corinna Harfouch

Corinna Harfouch sammelte ihre ersten schauspielerischen Erfahrungen am Theater „Natalia Salz“ - und das noch während sie die Schule besuchte. Nach einer Ausbildung zur professionellen Darstellerin verkörperte sie u.a. Lady Macbeth, was ihr ein großes Renommee einbrachte. Später folgten zahlreiche Auftritte in Serien wie „Tatort“ oder „Unser Lehrer Doktor Specht“ und auch Engagements in Filmen. Aufgrund ihrer stets überzeugenden Darstellung und den vielen Preisen zählt Harfouch für uns zu den besten deutschen Schauspielerinnen.




2. Laura Tonke

Zur Schauspielerei brachte Laura Tonke wohl ihr Vater. Er arbeitete nämlich als Filmausstatter und setzte seine Tochter somit schon früh dem Theater aus. So fasziniert verkörperte sie ihre erste Rolle bereits im zarten Alter von 17 Jahren, als sie in „Ostkreuz“ mitspielte. Danach ergatterte sie viele unterschiedliche Parts in Fernseh- und Spielfilmen und wurde sogar als Model engagiert. 2000 verlieh man ihr als beste Nachwuchsschauspielerin die Lillie-Palmer-Gedächtniskamera und später auch den Deutschen Filmpreis. Doch vor allem für ihre Rolle in der Tragikomödie „Heidi Schneider steckt fest“, zählt sie für uns zu den besten deutschen Schauspielerinnen.

Wikipedia​




1. Katja Riemann

Riemann studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Dort brillierte sie derart, dass sie bereits im dritten Semester einen Part in einem Film angeboten bekam. In den Jahren darauf spielte die Darstellerin in zahlreichen Fernseh- und Kinoprojekten mit und wurde mit vielen Preisen wie u.a. dem Bayerischen Filmpreis, dem Bambi und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.


2016 erhielt sie sogar den Courage-Preis für ihr soziales Engagement gegen Kinderarmut und für die Menschenrechte in Afrika. Ein Grund mehr, sie zu den besten deutschen Schauspielern zu zählen!