Menu

Nackenmassagegerät Test 2018 – Diese Modelle Lockern Verspannungen

Beauty & Körperpflege

Nackenmassagegerät Test

​Gerade im Nacken bilden sich oft Verspannungen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man von Berufs wegen viel sitzt oder anstrengende Arbeiten ausübt. Doch was kann man dagegen machen? Jede Woche zum Masseur zu gehen, ist immerhin teuer als auch zeitraubend. Wer ständig mit Verspannungen zu kämpfen hat, kauft sich stattdessen besser ein Nackenmassagegerät. Solche Modelle werden über zwei Schlaufen, in die man die Arme legt, am Nacken fixiert. Dabei kann man sogar die Intensität sehr gut variieren, indem man fest bzw. sachte gegen drückt. Außerdem ermöglichen diese Produkte eine sehr tiefgehende Massage, mit der auch hartnäckige Verspannungen gelöst werden können. Welche Modelle derzeit empfehlenswert sind, erfahrt ihr in unserem Nackenmassagegerät Test.

Gerade im Nacken bilden sich oft Verspannungen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man von Berufs wegen viel sitzt oder anstrengende Arbeiten ausübt. Doch was kann man dagegen machen? Jede Woche zum Masseur zu gehen, ist immerhin teuer als auch zeitraubend. Wer ständig mit Verspannungen zu kämpfen hat, kauft sich stattdessen besser ein Nackenmassagegerät. Solche Modelle werden über zwei Schlaufen, in die man die Arme legt, am Nacken fixiert. Dabei kann man sogar die Intensität sehr gut variieren, indem man fest bzw. sachte gegen drückt. Außerdem ermöglichen diese Produkte eine sehr tiefgehende Massage, mit der auch hartnäckige Verspannungen gelöst werden können. Welche Modelle derzeit empfehlenswert sind, erfahrt ihr in unserem Nackenmassagegerät Test.

​10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu

10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Naipo Schulter Massagegerät Nackenmassagegerät Shiatsu für Nacken Schultern kabellos mit 3D-Rotation Massage Wiederaufladbar Akku Wärmefunktion Handtasche für Rücken Füße für Haus Büro Auto

​An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Inklusive Handtasche für Transport
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​3D Rotation
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Drei Geschwindigkeiten
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Heizfunktion per Infrarot
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine

9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine mit Wärme 8 rotierenden Massageköpfen 3D-Rotation mit abziehbarem Bezug in Beige

​Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.

Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Zwei Drehrichtungen
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Acht Massagekugeln
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät

8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Medisana NM 860 Nackenmassagegerät 88942, zur entspannenden Nackenmassage, Schulter Massagegerät mit vielen rotierenden Massageköpfen für eine tiefenentspannende Massage

​Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.

Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Intensität über Zugstärke variierbar
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Vier Massegeköpfe
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​7. Shiatsu Massagegerät Multifunktional Test

7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Shiatsu Massagegerät multifunktional, auch für Schulter, Rücken & Beine, für's Auto, im Büro und Zuhause - Bodynova Shiatsu Massager 599BG Nackenmassagegerät

​Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.

Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Zwei Massageköpfe
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Intensive Massage
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Kfz-Stecker inklusive
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Rotation in zwei Richtungen
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth Test

6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth
7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Nackenmassagegerät @ LinkHealth Tragbare AnsatzMassager Gerät, Behandlungen Multimode Therapie Cervical zu Relief Nackenschmerzen zu Hause und Arbeitsplatz Drahtlose Fernbedienung

​An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.

An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.
Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Einfache Verwendung
    Einfache Verwendung
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Übersichtliche Menüführung
    Übersichtliche Menüführung
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Viele Funktionen
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Infrarot
    Infrarot
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
  • check
    ​Stimulation von Akupunkturpunkten
    Stimulation von Akupunkturpunkten
    Infrarot
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​5. Naipo Nacken Massagegerät Test

5. Naipo Nacken Massagegerät
6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth
7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Massagegerät Nacken Schulter Elektrisch Massage Nackenkissen Naipo Shiatsu Nackenmassage Geräte mit 3 Einstellbaren Geschwindigkeiten Muskel Schmerzlinderung zu Hause Büro und Auto

​Das Modell lässt sich sehr einfach bedienen. Man muss es lediglich im Nacken platzieren und dann mit den Schlaufen den gewünschten Druck ausüben. Hierbei stellt man über die einfach gehaltenen Bedienelemente ein, ob das Gerät auch noch Wärme ausstrahlen soll und wie schnell sich die Massageköpfe drehen. Davon wurden übrigens insgesamt acht verbaut, weswegen das Produkt bei unserem Nackenmassagegerät Test sehr effizient funktioniert hat. Mit dem Naipo können viele unterschiedliche Zonen bearbeitet werden. Es eignet sich neben dem Nacken ebenso für Gesäß, Bauch, Rücken oder Beine. Betrieben wird es per Kabel und nicht über einen Akku. Dafür ist es allerdings mit drei Metern relativ lang, sodass der Träger möglichst viel Spielraum hat.

Das Modell lässt sich sehr einfach bedienen. Man muss es lediglich im Nacken platzieren und dann mit den Schlaufen den gewünschten Druck ausüben. Hierbei stellt man über die einfach gehaltenen Bedienelemente ein, ob das Gerät auch noch Wärme ausstrahlen soll und wie schnell sich die Massageköpfe drehen. Davon wurden übrigens insgesamt acht verbaut, weswegen das Produkt bei unserem Nackenmassagegerät Test sehr effizient funktioniert hat. Mit dem Naipo können viele unterschiedliche Zonen bearbeitet werden. Es eignet sich neben dem Nacken ebenso für Gesäß, Bauch, Rücken oder Beine. Betrieben wird es per Kabel und nicht über einen Akku. Dafür ist es allerdings mit drei Metern relativ lang, sodass der Träger möglichst viel Spielraum hat.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.
Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Acht Massageköpfe
    Acht Massageköpfe
    Einfache Verwendung
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Geschwindigkeit anpassbar
    Geschwindigkeit anpassbar
    Übersichtliche Menüführung
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Kabellänge: 3 m
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Geeignet für Nacken, Rücken, Beine und Gesäß
    Geeignet für Nacken, Rücken, Beine und Gesäß
    Infrarot
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​4. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 beige

4. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 beige
5. Naipo Nacken Massagegerät
6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth
7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Donnerberg Shiatsu Schulter Massagegerät für Nacken Schulter Rücken | Nackenmassagekissen | Das Original Nackenmassagegerät mit Bambuskissen

​Dieses Modell ist besonders hochwertig und auch dementsprechend teuer. Ist man allerdings dazu bereit, die höheren Anschaffungskosten zu bezahlen, erhält man dafür auch viele Funktionen. Etwa wurde hier ein besonders starker Motor verbaut, der die Massageknöpfe kräftig antreibt. Sie wirken daher optimal und werden sogar mit tiefen Verspannungen fertig. Der Motor ist darüber hinaus langlebig, sodass das Gerät Jahre überdauern sollte. Er lässt sich zudem in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen und verfügt über eine Vibrationsfunktion. Bei unserem Nackenmassagegerät Test gefielen uns außerdem die vielen Einsatzgebiete, für die das Produkt geeignet ist. Mit ihm lassen sich der Rücken, die Waden, der Nacken oder die Beine von Muskelkater und Entspannungen befreien.

Dieses Modell ist besonders hochwertig und auch dementsprechend teuer. Ist man allerdings dazu bereit, die höheren Anschaffungskosten zu bezahlen, erhält man dafür auch viele Funktionen. Etwa wurde hier ein besonders starker Motor verbaut, der die Massageknöpfe kräftig antreibt. Sie wirken daher optimal und werden sogar mit tiefen Verspannungen fertig. Der Motor ist darüber hinaus langlebig, sodass das Gerät Jahre überdauern sollte. Er lässt sich zudem in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen und verfügt über eine Vibrationsfunktion. Bei unserem Nackenmassagegerät Test gefielen uns außerdem die vielen Einsatzgebiete, für die das Produkt geeignet ist. Mit ihm lassen sich der Rücken, die Waden, der Nacken oder die Beine von Muskelkater und Entspannungen befreien.
Das Modell lässt sich sehr einfach bedienen. Man muss es lediglich im Nacken platzieren und dann mit den Schlaufen den gewünschten Druck ausüben. Hierbei stellt man über die einfach gehaltenen Bedienelemente ein, ob das Gerät auch noch Wärme ausstrahlen soll und wie schnell sich die Massageköpfe drehen. Davon wurden übrigens insgesamt acht verbaut, weswegen das Produkt bei unserem Nackenmassagegerät Test sehr effizient funktioniert hat. Mit dem Naipo können viele unterschiedliche Zonen bearbeitet werden. Es eignet sich neben dem Nacken ebenso für Gesäß, Bauch, Rücken oder Beine. Betrieben wird es per Kabel und nicht über einen Akku. Dafür ist es allerdings mit drei Metern relativ lang, sodass der Träger möglichst viel Spielraum hat.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.
Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Acht Massageköpfe
    Acht Massageköpfe
    Acht Massageköpfe
    Einfache Verwendung
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Drei Geschwindigkeiten
    Drei Geschwindigkeiten
    Geschwindigkeit anpassbar
    Übersichtliche Menüführung
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Sieben Jahre Garantie
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Infrarotwärme
    Infrarotwärme
    Geeignet für Nacken, Rücken, Beine und Gesäß
    Infrarot
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
  • check
    Vibrationsfunktion
    Infrarotwärme
    Geeignet für Nacken, Rücken, Beine und Gesäß
    Infrarot
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​3. Thinp Massagegerät Test

3. Thinp Massagegerät
4. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 beige
5. Naipo Nacken Massagegerät
6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth
7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Thinp Massagegerät Nackenmassagegeräte Shiatsu für Nacken, Schulter, Rücken im Auto und Zuhause

​An dieses Modell vergaben wir bei unserem Nackenmassagegerät Test den dritten Platz, weil es gleichzeitig günstig ist und viele Funktionen bietet. Verbaut wurden hier zwei Massageköpfe, die sehr kräftig rotieren. Zusätzlich lässt sich noch eine Wärmefunktion hinzu schalten, die die Durchblutung fördert und den Effekt somit verstärkt. Bei unserem Nackenmassagegerät Test konnten wir das Thinp an vielen verschiedenen Zonen einsetzen und u.a. die Taille, die Schultern, den Hals und die Beine massieren. Übrigens lässt sich auch die Richtung ändern, in der sich die Köpfe bewegen. Darüber hinaus ist im Lieferumfang sogar ein Adapter fürs Auto enthalten. Wer das Gerät etwa auf dem Weg zur Arbeit einsetzen möchte, muss also nicht extra noch etwas hinzukaufen.

An dieses Modell vergaben wir bei unserem Nackenmassagegerät Test den dritten Platz, weil es gleichzeitig günstig ist und viele Funktionen bietet. Verbaut wurden hier zwei Massageköpfe, die sehr kräftig rotieren. Zusätzlich lässt sich noch eine Wärmefunktion hinzu schalten, die die Durchblutung fördert und den Effekt somit verstärkt. Bei unserem Nackenmassagegerät Test konnten wir das Thinp an vielen verschiedenen Zonen einsetzen und u.a. die Taille, die Schultern, den Hals und die Beine massieren. Übrigens lässt sich auch die Richtung ändern, in der sich die Köpfe bewegen. Darüber hinaus ist im Lieferumfang sogar ein Adapter fürs Auto enthalten. Wer das Gerät etwa auf dem Weg zur Arbeit einsetzen möchte, muss also nicht extra noch etwas hinzukaufen.
Dieses Modell ist besonders hochwertig und auch dementsprechend teuer. Ist man allerdings dazu bereit, die höheren Anschaffungskosten zu bezahlen, erhält man dafür auch viele Funktionen. Etwa wurde hier ein besonders starker Motor verbaut, der die Massageknöpfe kräftig antreibt. Sie wirken daher optimal und werden sogar mit tiefen Verspannungen fertig. Der Motor ist darüber hinaus langlebig, sodass das Gerät Jahre überdauern sollte. Er lässt sich zudem in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen und verfügt über eine Vibrationsfunktion. Bei unserem Nackenmassagegerät Test gefielen uns außerdem die vielen Einsatzgebiete, für die das Produkt geeignet ist. Mit ihm lassen sich der Rücken, die Waden, der Nacken oder die Beine von Muskelkater und Entspannungen befreien.
Das Modell lässt sich sehr einfach bedienen. Man muss es lediglich im Nacken platzieren und dann mit den Schlaufen den gewünschten Druck ausüben. Hierbei stellt man über die einfach gehaltenen Bedienelemente ein, ob das Gerät auch noch Wärme ausstrahlen soll und wie schnell sich die Massageköpfe drehen. Davon wurden übrigens insgesamt acht verbaut, weswegen das Produkt bei unserem Nackenmassagegerät Test sehr effizient funktioniert hat. Mit dem Naipo können viele unterschiedliche Zonen bearbeitet werden. Es eignet sich neben dem Nacken ebenso für Gesäß, Bauch, Rücken oder Beine. Betrieben wird es per Kabel und nicht über einen Akku. Dafür ist es allerdings mit drei Metern relativ lang, sodass der Träger möglichst viel Spielraum hat.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.
Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Richtung der Rotation änderbar
    Richtung der Rotation änderbar
    Acht Massageköpfe
    Acht Massageköpfe
    Einfache Verwendung
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Zwei Massageköpfe
    Zwei Massageköpfe
    Drei Geschwindigkeiten
    Geschwindigkeit anpassbar
    Übersichtliche Menüführung
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Intensive Massage
    Intensive Massage
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Wärmefunktion
    Wärmefunktion
    Infrarotwärme
    Geeignet für Nacken, Rücken, Beine und Gesäß
    Infrarot
    Rotation in zwei Richtungen
    Vier Massegeköpfe
    Acht Massagekugeln
    Heizfunktion per Infrarot
    Gebläsegeschwindigkeit: 27 bis 53 Meter pro Sekunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​2. Naipo Schulter Massagegerät Test

2. Naipo Schulter Massagegerät
3. Thinp Massagegerät
4. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 beige
5. Naipo Nacken Massagegerät
6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth
7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Naipo Schulter Massagegerät Elektrisch für Nacken Rücken Shiatsu Nackenmassagegerät mit Wärmefunktion 3D-Rotation Massage Einstellbaren Geschwindigkeiten für Haus Büro Auto

​Dieses Modell kommt mit gerade mal vier Knöpfen aus, weswegen es auch besonders einfach zu bedienen ist. Es hat dennoch zahlreiche Funktionen. So verfügt es etwa über insgesamt acht Massageköpfe, die sich in zwei unterschiedliche Richtungen rotieren lassen. Außerdem kann noch eine Wärmefunktion ausgewählt werden, die für zusätzliche Entspannung sorgt. Die Intensität wird angepasst, indem man sachte bzw. stark an den beiden Schlaufen zieht. Bei unserem Nackenmassagegerät Test werteten wir darüber hinaus die Verarbeitung positiv. Das Modell macht einen sehr hochwertigen Eindruck und wirkt so, als ob es lange halten sollte. Das Tuch, über dessen Klettverschluss das Naipo verschlossen wird, lässt sich einfach entnehmen. Deswegen ist die Reinigung besonders einfach.

Dieses Modell kommt mit gerade mal vier Knöpfen aus, weswegen es auch besonders einfach zu bedienen ist. Es hat dennoch zahlreiche Funktionen. So verfügt es etwa über insgesamt acht Massageköpfe, die sich in zwei unterschiedliche Richtungen rotieren lassen. Außerdem kann noch eine Wärmefunktion ausgewählt werden, die für zusätzliche Entspannung sorgt. Die Intensität wird angepasst, indem man sachte bzw. stark an den beiden Schlaufen zieht. Bei unserem Nackenmassagegerät Test werteten wir darüber hinaus die Verarbeitung positiv. Das Modell macht einen sehr hochwertigen Eindruck und wirkt so, als ob es lange halten sollte. Das Tuch, über dessen Klettverschluss das Naipo verschlossen wird, lässt sich einfach entnehmen. Deswegen ist die Reinigung besonders einfach.
An dieses Modell vergaben wir bei unserem Nackenmassagegerät Test den dritten Platz, weil es gleichzeitig günstig ist und viele Funktionen bietet. Verbaut wurden hier zwei Massageköpfe, die sehr kräftig rotieren. Zusätzlich lässt sich noch eine Wärmefunktion hinzu schalten, die die Durchblutung fördert und den Effekt somit verstärkt. Bei unserem Nackenmassagegerät Test konnten wir das Thinp an vielen verschiedenen Zonen einsetzen und u.a. die Taille, die Schultern, den Hals und die Beine massieren. Übrigens lässt sich auch die Richtung ändern, in der sich die Köpfe bewegen. Darüber hinaus ist im Lieferumfang sogar ein Adapter fürs Auto enthalten. Wer das Gerät etwa auf dem Weg zur Arbeit einsetzen möchte, muss also nicht extra noch etwas hinzukaufen.
Dieses Modell ist besonders hochwertig und auch dementsprechend teuer. Ist man allerdings dazu bereit, die höheren Anschaffungskosten zu bezahlen, erhält man dafür auch viele Funktionen. Etwa wurde hier ein besonders starker Motor verbaut, der die Massageknöpfe kräftig antreibt. Sie wirken daher optimal und werden sogar mit tiefen Verspannungen fertig. Der Motor ist darüber hinaus langlebig, sodass das Gerät Jahre überdauern sollte. Er lässt sich zudem in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen und verfügt über eine Vibrationsfunktion. Bei unserem Nackenmassagegerät Test gefielen uns außerdem die vielen Einsatzgebiete, für die das Produkt geeignet ist. Mit ihm lassen sich der Rücken, die Waden, der Nacken oder die Beine von Muskelkater und Entspannungen befreien.
Das Modell lässt sich sehr einfach bedienen. Man muss es lediglich im Nacken platzieren und dann mit den Schlaufen den gewünschten Druck ausüben. Hierbei stellt man über die einfach gehaltenen Bedienelemente ein, ob das Gerät auch noch Wärme ausstrahlen soll und wie schnell sich die Massageköpfe drehen. Davon wurden übrigens insgesamt acht verbaut, weswegen das Produkt bei unserem Nackenmassagegerät Test sehr effizient funktioniert hat. Mit dem Naipo können viele unterschiedliche Zonen bearbeitet werden. Es eignet sich neben dem Nacken ebenso für Gesäß, Bauch, Rücken oder Beine. Betrieben wird es per Kabel und nicht über einen Akku. Dafür ist es allerdings mit drei Metern relativ lang, sodass der Träger möglichst viel Spielraum hat.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.
Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Ach Massageköpfe
    Ach Massageköpfe
    Richtung der Rotation änderbar
    Acht Massageköpfe
    Acht Massageköpfe
    Einfache Verwendung
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​Wärmefunktion
    Wärmefunktion
    Zwei Massageköpfe
    Drei Geschwindigkeiten
    Geschwindigkeit anpassbar
    Übersichtliche Menüführung
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Für Bauch, Beine, Rücken und Nacken geeignet
    Für Bauch, Beine, Rücken und Nacken geeignet
    Intensive Massage
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:

​1. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 schwarz

1. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 schwarz
2. Naipo Schulter Massagegerät
3. Thinp Massagegerät
4. DAS ORIGINAL Nackenmassagegerät Donnerberg® NM089 beige
5. Naipo Nacken Massagegerät
6. Nackenmassagegerät @ LinkHealth
7. Shiatsu Massagegerät multifunktional
8. Medisana NM 860 Shiatsu-Nacken-Massagegerät
9. SIMBR Shiatsu Massagegeräte Nacken Rücken Schultern und Beine
10. Naipo Nackenmassagegerät Shiatsu
Donnerberg Schulter Massagegerät für Nacken Schulter Rücken | Das Original Shiatsu Nackenmassagegerät mit Wärme | 3D-Rotation Massage | Set Massagegerät mit Bambuskissen

​An das NM089 ging bei unserem Nackenmassagegerät Test der Sieg, da es qualitativ einfach am meisten zu bieten hat. Da ist man auch gerne bereit, den relativ hohen Preis zu bezahlen. Immerhin haben die Massagen fast dieselbe Wirkung, als wenn man dafür einen professionellen Masseur beauftragen würde. Der Motor ist nämlich relativ stark und lässt sich zudem noch in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen. Außerdem wurde noch eine zusätzliche Vibrationsfunktion verbaut, die die Massage besonders tiefgehend werden lässt. Wärme ausstrahlen kann das Gerät auf Wunsch ebenfalls, was den Effekt der Massage noch weiter intensiviert.

An das NM089 ging bei unserem Nackenmassagegerät Test der Sieg, da es qualitativ einfach am meisten zu bieten hat. Da ist man auch gerne bereit, den relativ hohen Preis zu bezahlen. Immerhin haben die Massagen fast dieselbe Wirkung, als wenn man dafür einen professionellen Masseur beauftragen würde. Der Motor ist nämlich relativ stark und lässt sich zudem noch in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen. Außerdem wurde noch eine zusätzliche Vibrationsfunktion verbaut, die die Massage besonders tiefgehend werden lässt. Wärme ausstrahlen kann das Gerät auf Wunsch ebenfalls, was den Effekt der Massage noch weiter intensiviert.
Dieses Modell kommt mit gerade mal vier Knöpfen aus, weswegen es auch besonders einfach zu bedienen ist. Es hat dennoch zahlreiche Funktionen. So verfügt es etwa über insgesamt acht Massageköpfe, die sich in zwei unterschiedliche Richtungen rotieren lassen. Außerdem kann noch eine Wärmefunktion ausgewählt werden, die für zusätzliche Entspannung sorgt. Die Intensität wird angepasst, indem man sachte bzw. stark an den beiden Schlaufen zieht. Bei unserem Nackenmassagegerät Test werteten wir darüber hinaus die Verarbeitung positiv. Das Modell macht einen sehr hochwertigen Eindruck und wirkt so, als ob es lange halten sollte. Das Tuch, über dessen Klettverschluss das Naipo verschlossen wird, lässt sich einfach entnehmen. Deswegen ist die Reinigung besonders einfach.
An dieses Modell vergaben wir bei unserem Nackenmassagegerät Test den dritten Platz, weil es gleichzeitig günstig ist und viele Funktionen bietet. Verbaut wurden hier zwei Massageköpfe, die sehr kräftig rotieren. Zusätzlich lässt sich noch eine Wärmefunktion hinzu schalten, die die Durchblutung fördert und den Effekt somit verstärkt. Bei unserem Nackenmassagegerät Test konnten wir das Thinp an vielen verschiedenen Zonen einsetzen und u.a. die Taille, die Schultern, den Hals und die Beine massieren. Übrigens lässt sich auch die Richtung ändern, in der sich die Köpfe bewegen. Darüber hinaus ist im Lieferumfang sogar ein Adapter fürs Auto enthalten. Wer das Gerät etwa auf dem Weg zur Arbeit einsetzen möchte, muss also nicht extra noch etwas hinzukaufen.
Dieses Modell ist besonders hochwertig und auch dementsprechend teuer. Ist man allerdings dazu bereit, die höheren Anschaffungskosten zu bezahlen, erhält man dafür auch viele Funktionen. Etwa wurde hier ein besonders starker Motor verbaut, der die Massageknöpfe kräftig antreibt. Sie wirken daher optimal und werden sogar mit tiefen Verspannungen fertig. Der Motor ist darüber hinaus langlebig, sodass das Gerät Jahre überdauern sollte. Er lässt sich zudem in drei verschiedenen Geschwindigkeiten einstellen und verfügt über eine Vibrationsfunktion. Bei unserem Nackenmassagegerät Test gefielen uns außerdem die vielen Einsatzgebiete, für die das Produkt geeignet ist. Mit ihm lassen sich der Rücken, die Waden, der Nacken oder die Beine von Muskelkater und Entspannungen befreien.
Das Modell lässt sich sehr einfach bedienen. Man muss es lediglich im Nacken platzieren und dann mit den Schlaufen den gewünschten Druck ausüben. Hierbei stellt man über die einfach gehaltenen Bedienelemente ein, ob das Gerät auch noch Wärme ausstrahlen soll und wie schnell sich die Massageköpfe drehen. Davon wurden übrigens insgesamt acht verbaut, weswegen das Produkt bei unserem Nackenmassagegerät Test sehr effizient funktioniert hat. Mit dem Naipo können viele unterschiedliche Zonen bearbeitet werden. Es eignet sich neben dem Nacken ebenso für Gesäß, Bauch, Rücken oder Beine. Betrieben wird es per Kabel und nicht über einen Akku. Dafür ist es allerdings mit drei Metern relativ lang, sodass der Träger möglichst viel Spielraum hat.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem das Design. Statt den zwei Schlaufen, die die meisten vergleichbaren Produkte enthalten, wird das LinkHealth direkt am Nacken befestigt. Fixiert wird es nämlich über die zwei Halterungen. Dadurch ist die Verwendung besonders komfortabel. Die Halterungen liegen zudem weich auf dem Hals auf, weshalb garantiert keine wunden Stellen entstehen. Gesteuert wird das Gerät über die Fernbedienung. Ihre Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch bietet sie viele Einstellungsmöglichkeiten wie Intensität, Wärme oder Magnetfeldtherapie. Letztere besteht aus einer Mischung aus Infrarot, Niedrigfrequenz und der Stimulation von Akupunkturpunkten. Bei unserem Nackemassagegerät Test beeindruckte uns außerdem die Verarbeitung, die für die eigentlich geringen Kosten wirklich hervorragend ist.
Bei diesem Modell wurden zwei Massageköpfe verbaut. Sie sind relativ groß und drehen sich mit viel Kraft, sodass der Effekt sich wirklich sehen lässt. Letztlich konnten wir damit bei unserem Nackenmassagegerät Test sogar härtere Verspannungen bestens lindern. Die Einsatzorte sind übrigens sehr zahlreich. So lässt sich das Gerät etwa für Nacken, Beine, Schultern und Wirbelsäule einsetzen. In jeder Position ist Massage komfortabel, da man nur leicht mit den Armen in den Schlaufen gegen drücken muss. Bei unserem Nackenmassagegerät Test fiel uns außerdem positiv auf, dass auch gleich ein Adapter fürs Auto inklusive ist. Das Gerät ist darüber hinaus verhältnismäßig leicht und wiegt gerade mal einen knappen Kilo.
Eigentlich ist dieses Modell für den Nacken gedacht. Dazu wird es über den Schultern positioniert, während man die Hände in die Schlaufen legt und es so näher an den Nacken zieht. Dies hat bei unserem Nackenmassagegerät Test auch bestens geklappt. Insgesamt lässt sich das Produkt sehr gut stabilisieren und auch über längere Zeit bequem halten. Außerdem kann man damit jedoch auch andere Partien wie Bauch, Rücken oder Unterschenkel massieren. Wie intensiv die Massage ausfallen soll, regelt man, indem man fest oder leicht über die Schlaufen entgegen drückt. Das Modell verfügt über keinen Akku und wird stattdessen an der Steckdose angeschlossen. Ein Adapter für das Auto befindet sich nicht mit im Lieferumfang. Er kann allerdings auch extra hinzugekauft werden. Bei unserem Nackenmassagegerät Test ließ sich das Modell relativ einfach reinigen. Schließlich lässt sich der Bezug abnehmen und separat waschen.
Bei diesem Modell wurden gleich acht Massageköpfe verbaut, die in zwei unterschiedliche Richtungen rotiert werden können. Bei unserem Nackenmassagegerät Test funktionierte es daher auch besonders effizient, sodass selbst weitreichende Verspannungen schnell gelöst wurden. Darüber hinaus enthält das SIMBR eine Wärmefunktion. Über sie werden Infrarotstrahlen ausgesendet, die dabei helfen, das Gewebe zu entspannen. Das Modell wird über den Netzadapter mit der Steckdose verbunden. Stattdessen kann es auch über den enthaltenen Kfz-Stecker im Auto angeschlossen werden. Die Handhabung funktioniert relativ einfach. So gibt es zwar gleich mehrere Knöpfe. Allerdings sind sie übersichtlich beschriftet, damit die Bedienung selbsterklärend wird. Aus Versehen zu lange massieren, kann man mit diesem Modell übrigens nicht. Es schaltet sich nämlich nach 15 Minuten von selbst ab.
An diesem Modell gefiel uns bei unserem Nackenmassagegerät Test vor allem, dass es mobil eingesetzt werden kann. Immerhin verfügt es über einen Akku, der für einen Betrieb bis zu zwei Stunden am Stück genügt. Dabei handelt es sich zudem über ein Lithium-Ionen-Modell, das besonders lange hält und viele Aufladungen überlebt. Übrigens wurden beim Naipo 3D Massageköpfe verbaut, die die Muskeln tiefgehend auflockern und so möglichst effizient funktionieren. Zusätzlich lässt sich die Geschwindigkeit noch intensivieren. Insgesamt stehen dafür drei verschiedene Stufen zur Verfügung. Wem das noch nicht genügt, der kann zusätzlich die Heizfunktion hinzu schalten. Sie funktionierte bei unserem Nackenmassagegerät Test einwandfrei, da die Durchblutung durch die Infrarotstrahlung bestens stimuliert wird. Transportiert werden kann das Gerät übrigens ebenfalls problemlos, da hierfür eine Tragetasche im Lieferumfang enthalten ist.

​Die wichtigsten Eigenschaften:

  • check
    ​Vom Deutschen Olympischen Sportbund empfohlen
    Vom Deutschen Olympischen Sportbund empfohlen
    Ach Massageköpfe
    Richtung der Rotation änderbar
    Acht Massageköpfe
    Acht Massageköpfe
    Einfache Verwendung
    Zwei Massageköpfe
    Für Nacken, Beine, Rücken und Bauch
    Zwei Drehrichtungen
    Inklusive Handtasche für Transport
    Kostensparender Betrieb
  • check
    ​7 Jahre Garantie
    7 Jahre Garantie
    Wärmefunktion
    Zwei Massageköpfe
    Drei Geschwindigkeiten
    Geschwindigkeit anpassbar
    Übersichtliche Menüführung
    Intensive Massage
    Intensität über Zugstärke variierbar
    Zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten
    3D Rotation
    Drehzahl anpassbar: 11400 bis 21500 Umdrehungen pro Minute
  • check
    ​Drei Geschwindigkeiten
    Drei Geschwindigkeiten
    Für Bauch, Beine, Rücken und Nacken geeignet
    Intensive Massage
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Vibrationsfunktion
    Vibrationsfunktion
    Drei Geschwindigkeiten
    Für Bauch, Beine, Rücken und Nacken geeignet
    Intensive Massage
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Wärmefunktion zuschaltbar
    Wärmefunktion zuschaltbar
    Drei Geschwindigkeiten
    Für Bauch, Beine, Rücken und Nacken geeignet
    Intensive Massage
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
  • check
    ​Einfache, intuitive Bedienung
    Einfache, intuitive Bedienung
    Drei Geschwindigkeiten
    Für Bauch, Beine, Rücken und Nacken geeignet
    Intensive Massage
    Sieben Jahre Garantie
    Kabellänge: 3 m
    Viele Funktionen
    Kfz-Stecker inklusive
    Inklusive Wärme- und Rotlichtfunktion
    Mit Wärmefunktion per Infrarot
    Drei Geschwindigkeiten
    Volumen: 402 bis 798 m³ pro Stunde
Die wichtigsten Eigenschaften:
Nackenmassagegerät Test 2018 – Diese Modelle Lockern Verspannungen
2.5 (49.09%) 11 votes