Menu

Top 8 Hoverboards im Test & Vergleich

Sport & Freizeit

Hoverboard Test & Vergleich

Als Marty Mcfly 1985 in "Zurück in die Zukunft" auf einem Hoverboard über die Kinobildschirme raste, ahnte wohl niemand, dass es sie knapp 30 Jahre später wirklich geben sollte. Ganz an die Raffinesse der im Film gezeigten Geräte kommen die Boards allerdings nicht heran. Im Gegensatz zu ihrem Namen (hover=schweben) fliegen sie nicht, sondern stehen sie auf Rollen. Dafür haben solche Apparate meist ordentlich viel Leistung und bringen es auf Geschwindigkeiten von über 15 km/h. Mit etwas Übung sind sie zudem leicht und intuitiv zu bedienen, was sie zu einer komfortablen Alternative zu Fahrrad, Auto und Bus macht. Sofern ihr euch überlegt, ein Hoverboard zu kaufen, hilft euch unser Hoverboard Test weiter. Hier stellen wir 8 Modelle vor, die besonders viel für ihren Preis bieten.

8. Bluewheel HX500 Self-Balance Scooter

Bluewheel Unisex – Erwachsene Hx500 8.5' Self-Balance Scooter HX500-Farbanpassung mit App – Bluetooth Lautsprecher – Starker Dual Motor – LED – Elektro Board E-Skateboard, Schwarz, 8,5 Zoll

An diesem Modell fanden  wir bei unserem Hoverboard Test vor allem den hohen Leistungsumfang beeindruckend. Immerhin bietet es zahlreiche Extras. So lässt es sich etwa per Handy über eine App steuern, was übrigens relativ einfach funktioniert. Die zurückgelegte Strecke kann zudem über GPS erfasst werden, um das Fahrverhalten zu analysieren. Der Bluewhell HX500 hat darüber hinaus ein Tool für die Selbstdiagnose von Fehlern und Bluetooth-Lautsprecher. Bei unserem Hoverboard Test konnten wir mit dem Scooter besonders sicher fahren. Der Stabilisator arbeitet gleichzeitig ruhig, aber auch schnell. Somit kann er von Kindern verwendet werden, ohne dass man befürchten müsste, sie würden sich verletzen. Auch wurden hier zwei leistungsstarke Motoren verbaut, die eine maximale Geschwindigkeit von 15 km/h ermöglichen. Die Akkulaufzeit ist ebenfalls beeindruckt. Sie genügt für eine Strecke von 20 km.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Distanz: 20 km
  • Steuerung per App möglich
  • Integrierte Bluetooth-Lautsprecher
  • check
    Geschwindigkeit: 15 km/h

7. Phaewo Self Balance Skateboard

Phaewo 6.5' Premium Self Balance Scooter Skateboard (Transformers Style) - E-Board - UL zertifiziertes selbstausgleichendes Schwebebrett, Zweirad selbstbalancierender Roller (2018

Bei unserem Hoverboard Test gefiel uns an diesem Modell vor allem das futuristische Design. Angehaucht ist es an Bumblebee aus den Transformer-Filmen . Dabei driftet der Hersteller allerdings nie ins Kitschige ab, weswegen der Scooter auch von Erwachsenen problemlos eingesetzt werden kann. Gut gefallen hat uns außerdem die einfache Bedienung. So sorgt der integrierte Stabilisator stets dafür, dass man gut auf dem Gerät stehen kann. Die Sensoren erkennen außerdem die Bewegungen nach vorne, hinten und zu den Seiten besonders schnell und zuverlässig. Daher setzt das Hoverboard die Befehle besonders präzise um. Darüber hinaus sorgt die rutschfeste Oberfläche für einen sicheren Stand. Wir konnten mit dem Gerät während unserem Hoverboard Test übrigens bis zu knapp 15,5 km/h schnell fahren. Verantwortlich für die hohe Geschwindigkeit ist der 350 Watt starke Motor. Trotz der enormen Leistung hält der Scooter mit ca. 20 km relativ lange durch. Wann sich die Batterie dem Ende entgegen neigt, sieht man besonders gut. Schließlich fungieren die Leuchten in der Mitte der Trittfläche als Ladeanzeige.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hohe Geschwindigkeit: 15,5 km/h
  • Leistung des Motors: 350 Watt
  • Wasserdicht
  • check
    Reichweite: ca. 20 km
  • check
    Einfache Bedienung

6. Bluefin Elektro Scooter E-Balance

Bluefin Hoverboard Elektro Skateboard 6.5 Zoll | Integrierte Bluetooth Lautsprecher | Leiser Motor | Für Kinder & Erwachsene bis 100 Kg | Samsung Batterie | UL 2272 & CE Getestet | Inkl. Tragetasche

Wer Wert auf ein edles Design legt, ist mit dem Bluefin bestens beraten. Er kommt in einer schicken, goldenen Farbgebung und eignet sich für besonders viele unterschiedliche Personen. Immerhin ist er auf ein Gewicht von 40 bis maximal 100 kg ausgelegt. Kinder können ihn zudem ab einem Alter von 8 Jahren nutzen. Mit seinen 10 bis 15 km/h ist das Gerät zudem ordentlich schnell. Angetrieben wird es übrigens von einem 350 Watt starken Motor. Trotz der hohen Leistung ist er selbst bei schnellen Geschwindigkeiten kaum zu hören. Beeindruckt hat uns an diesem getesteten Hoverboard auch die Verarbeitung. So passen wirklich alle Bauteile bestens zueinander. Nirgends hört man etwas klappern und nichts steht unsauber über. Die Reifen wurden außerdem aus Vollgummi gefertigt, was Beschädigungen unwahrscheinlich macht. Darüber hinaus wird das Hoverboard mit Steigungen bis 15 Grad fertig. Es wiegt darüber hinaus knapp 10 kg und hat eine Batteriekapazität, die für 2 Stunden Fahrt genügt. Gefallen hat uns bei unserem Hoverboard Test außerdem, dass es über eingebaute Lautsprecher verfügt. Sie können per Bluetooth mit dem Handy verbunden werden und sorgen so für einen uneingeschränkten Musikgenuss.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Eingebaute Bluetooth-Lautsprecher
  • Batterie genügt für 2 Stunden Fahrt
  • Geschwindigkeit: 10 bis 15 km/h
  • check
    Trägt Lasten von 40 bis 100 kg

5. Ninebot Hoverboard by Segway

Ninebot by Segway Personal Minilite Hoverboard Gyro Unisex Erwachsene, Weiß

Die Bedienung von Hoverboards ist eigentlich kein Problem. Dennoch benötigen gerade Anfänger eine Eingewöhnungsphase, um nicht mehr zu stürzen. Mit diesem Modell gelang uns das bei unserem Hoverboard Test besonders schnell. Immerhin verfügt der Ninebot über eine Stange, die zwischen den Knien eingeklemmt wird. Dies ermöglicht eine simple und präzise Kontrolle. Über sie lässt sich das Modell außerdem einfach transportieren. Dies funktioniert übrigens generell problemlos, da das Board gerade mal 12 kg wiegt. Das Gerät ist zudem für schwerere Personen bis zu 80 kg ausgelegt. Es verfügt über einen kräftigen Motor, der relativ hohe Geschwindigkeiten von bis zu 16 km/h ermöglicht. Die Leistung der Batterie lässt ebenfalls keine Wünsche offen, da sie für eine Distanz von 18 km genügt. Anders als viele Boards sind die Reifen des Ninebots mit Luft gefüllt. Sie federn die Fahrt somit, wodurch man selbst größere Kieselsteine kaum spürt. Gut gefallen hat uns bei unserem Hoverboard Test darüber hinaus, dass eine App bereitgestellt wird. Sie bietet diverse Videos, die dem Kunden die Bedienung näherbringen sollen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Dank Stange einfache Bedienung und einfacher Transport
  • Maximale Geschwindigkeit: 16 km/h
  • Zurücklegbare Distanz mit einer Batterieladung: 18 km
  • check
    App mit Trainingsvideos verfügbar

4. Speeron Hoverboard: Elektro-Scooter

Speeron Hoverboard: Elektro-Scooter mit 7'-Rädern, Lautsprecher, 600 Watt, Bluetooth (Elektroscooter)

Dieses Modell gehört bei unserem Hoverboard Test zu den günstigeren. Es erbringt dennoch solide Leistungen. So fährt es bis zu 10 km/h schnell und verfügt über eine einfache Steuerung, bei der die Sensoren schon leichte Bewegungen gut erkennen. Und sollte die maximale Geschwindigkeit überschritten werden, wird ein Alarm ausgelöst. Überzeugend ist hier zudem der kräftige Stabilisator, durch den selbst Anfänger die Bedienung einfach erlernen können. Imponiert haben uns an diesem getesteten Hoverboard außerdem die hochwertigen Komponenten, die verbaut wurden. Der Rahmen besteht nämlich vollständig aus robustem Metall. Für das Gehäuse wurde dagegen ABS-Kunststoff verwendet, der als besonders widerstandsfähig gilt. Deswegen sollte der Speeron eine lange Haltbarkeit bieten und sogar stärkere Krafteinwirkungen problemlos wegstecken. Die Kraft, die der Motor entwickelt, beläuft sich auf 300 Watt pro Rolle. Dadurch sind selbst größere Steigungen von bis zu 20° zu bewerkstelligen. Auch bei diesem Modell wurde ein Lautsprecher integriert, der über Bluetooth verbunden wird. Er bringt es auf 10 Watt Spitzenleistung und bietet ein ausgewogenes Klangbild, bei dem weder Höhen noch Tiefen überbetont werden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Integrierter Bluetooth-Lautsprecher
  • Für Steigungen bis 20° geeignet
  • Geschwindigkeit: 10 km/h
  • check
    Material: Metall und ABS-Kunststoff

3. Razor Hovertrax 2.0 Hoverboard

Razor Hovertrax 2.0 Hoverboard, weiß

Bei unserem Hoverboard Test gehörte dieses Modell zu den teureren. Dafür bietet es aber auch ein umfassendes Gesamtpaket, das möglichst viele Bedürfnisse befriedigt. So eignet es sich für die gesamte Familie. Schließlich lässt es sich mit bis zu 100 kg belasten, sodass sowohl Erwachsene als auch Kinder damit ihren Spaß haben können. Das Brett selbst wiegt dagegen nur 12,2 kg, was einen einfachen Transport ermöglicht. Die maximale Geschwindigkeit beträgt darüber hinaus 13 km/h, während die Akkus bis zu 60 Minuten durchhalten. Über den Ladestatus informiert übrigens stets eine entsprechende Anzeige. Damit bleibt man nicht unerwartet einfach mehrere Kilometer von zu Hause entfernt stehen. Gefallen hat uns bei unserem Hoverboard Test zudem, dass das Gerät bereits vormontiert verschickt wird und die Bedienung nur wenig Einübung erfordert. Dank des hochwertigen Materials, Polymer, hält das Hovertax 2.0 übrigens besonders viel aus.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Material: Polymer
  • Maximale Belastung: 100 kg
  • Gewicht: 12,2 kg
  • check
    Geschwindigkeit: bis zu 13 km/h
  • check
    Akkuleistung: 60 Minuten

2. Wheelheels F-Cruiser Hoverboard

Wheelheels Balance Scooter, Hover, Board, F-Cruiser - Made IN Germany

Der Wheelheels F-Cruiser steht bei unserem Hoverboard Test an zweiter Stelle, da er besonders viel kann. Ganz billig ist er zwar nicht, dafür bietet er jedoch ausgezeichnete Fahreigenschaften. Er balanciert das Gewicht des Fahrers perfekt aus und reagiert gut auf die Befehle. Die Geschwindigkeit lässt sich zudem an die Fähigkeit des Nutzers anpassen. Im Anfängermodus fährt das Gerät 6 km/h, im Fortgeschrittenenmodus dagegen 15 km/h. Und wer wirklich viel Erfahrung mitbringt, rast mit 30 km/h über den Asphalt. Außerdem kann der F-Cruiser per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Dies ermöglichte bei unserem Hoverboard Test noch viele weitere Einstellungsmöglichkeiten. Sollte sich weit entfernt von zu Hause der Akku des Handys dem Ende zuneigen, ist das kein Problem. Dann verbindet man es mit der Batterie des F-Cruisers, die als Powerbank fungiert.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Maximale Distanz: 15 km
  • 3 Geschwindigkeiten: 6, 15 und 30 km/h
  • Fungiert als Powerbank
  • check
    Bluetooth

1. Ninebot Segway-Roller

Ninebot Segway-Roller Mini Pro, Uni, Pro, weiß

Sofern Sie auf der Suche nach einem Modell sind, mit dem Sie lange Strecken in kurzer Zeit zurücklegen können, ist diese Variante des Ninebots genau richtig. Sie kostet zwar einen stolzen Preis. Allerdings ist dies bei unserem Hoverboard Test auch eines der schnellsten Gerät, das es auf bis zu 18 km/h bringt. Durch den leistungsstarken Akku lassen sich damit zudem Distanzen von bis zu 40 Kilometern überbrücken. Die verbauten Räder sind mit ihren 10 Zoll besonders groß, was für eine möglichst effiziente Kraftübertragung sorgt. Die Bedienung fällt auch bei diesem Ninebot enorm einfach aus. Er verfügt nämlich über eine Stütze, die mit den Knien gehalten wird. Das Gerät ist zudem sehr stabil und selbst für Personen mit 100 kg geeignet. Und sogar wenn der Nutzer schwerer ist, lassen sich damit Steigungen immer noch problemlos hochfahren. Gedacht ist der Ninebot jedoch hauptsächlich für größere Firmenareale. Denn in dieser Variante hat er keine Straßenzulassung. Wer ihn überall einsetzen möchte, greift besser auf das Modell mit entsprechenden Lichtern und Halterungen zurück.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Radgröße: 10 Zoll
  • Distanz: 40 km
  • Maximale Geschwindigkeit: 18 km/h
  • check
    Für Nutzer bis 100 kg
Top 8 Hoverboards im Test & Vergleich
3.7 (73.33%) 3 votes